Radfahrer aus Niedermehnen starten in Saison

Ausdauersport für Herz und Gelenke

+
Die Dienstags-Radler fahren gemütlich, damit alle das Tempo bequem meistern können.

Niedermehnen - Die Winterpause ist definitiv vorbei, die Tage werden länger, die Temperaturen steigen – allmählich wird es Frühling. Mit der wärmeren Jahreszeit startet auch beim RSC Niedermehnen wieder die Radfahrsaison mit zwei Tourenrad-Gruppen. Denn ob Herz, Gelenke oder Gehirn – Radfahren ist ideal, um fit zu bleiben und auch für die Gelenke ist diese Art der Bewegung vorteilhaft, heißt es in einer Mitteilung der Radler.

Seit einigen Jahren schon organisieren Friedrich Weber und Reinhard Hegerfeld im RSC das „Radfahren für Jedermann“. Ein normales Tourenrad oder E-Bike reicht für die Mitfahrt völlig aus, denn geradelt wird in gemütlichem Tempo. Neue Mitfahrer sind immer herzlich willkommen. Die erste Touren des „Radfahren für Jedermann“ startet am Dienstag, 3. Mai. Jeden Dienstag von Mai bis September treffen sie sich um 19 Uhr an der Sporthalle in Niedermehnen und starten zu Radtouren zwischen 25 und 35 Kilometer Länge, abseits des Straßenverkehrs. Sehenswürdigkeiten wie Burgen, Schlösser und Windmühlen im Altkreis und den niedersächsischen Nachbarkreisen werden dann angefahren. Die Pause zur Halbzeit ist bei einem isotonischen Getränk der Geselligkeit gewidmet.

Die Touren sind laut Mitteilung auch eine gute Vorbereitung für die Teilnahme am 45. Niedermehner Volksradfahren durch das naturnahe Stemwede, zu dem der Radsportclub für Sonntag, 19. Juni, einlädt.

Die Herrensportler im RSC Niedermehnen haben die Hallensportschuhe bereits in die Ecke gestellt und statt ihres wöchentlichen Hallentrainings ihre erste gemeinsame Radtour unternommen. Im April treffen sich die „Donnerstags-Radfahrer“ immer um 18.30 Uhr an der Sporthalle in Niedermehnen. Ab Mai geht es um 19 Uhr auf eine 40 bis 55 Kilometer lange Tour, bei der sportlicher gefahren wird als am Dienstag. Das „sportliche Radfahren“ dient der Verbesserung der Grundlagenkondition und ist für alle, die Spaß am Radfahren in einer größeren Gruppe haben.

Denn alle wollen fit sein für die traditionelle Drei-Tage Radtour, die am ersten Augustwochenende die Lüneburger Heide als Ziel hat. Einen ersten Formtest kann man sich am Sonntag, 22. Mai, unterziehen und an der 34. Radtourenfahrt „Durch den Mühlenkreis Minden-Lübbecke“ mit Start und Ziel an der Festhalle Levern teilnehmen. Vier Streckenvarianten über 46, 74, 112 oder 152 Kilometer stehen dann zur Auswahl. Auch die „Donnerstags-Gruppe“ würde sich über viele neue Gesichter freuen.

hja

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare