Mühlenverein Levern startet mit Pickert und unzähligen Besuchern in die Saison

Andrang übertrifft alle Erwartungen

Heiß begehrt: In einer langen Schlange warteten die Besucher auf goldbraun gebackene Pickert. - Fotos: Schmidt

Levern - Das Pickert-Team um Sophie Hegerfeld-Schmidt hatte gestern beim ersten Mahl- und Backtag der Saison auf dem Leverner Mühlengelände alle Hände voll zu tun. Auf 27 Platten backten sie im Akkord mehr als 1000 Pickert – und trotzdem riss die meterlange Schlange vor ihrem Verkaufsstand im bäuerlichen Museum nicht ab. Viele Besucher nahmen mehr als eine halbe Stunde Wartezeit in Kauf, um die westfälische Kartoffel-Spezialität zu genießen.

„Ich schätze, dass das Rezept gut ist“, vermutete Friedrich Klanke, Vorsitzender der Mühlengruppe, mit Blick auf den großen Andrang. Anfangs habe es Pickert nur zum Abschluss der Saison gegeben, erinnerte er. Doch das Gericht komme so gut an, dass der Mühlenverein es nun auch zum Saisonstart anbiete – und es gebe Überlegungen, die Pickert-Platten künftig an einem weiteren Aktionstag anzuheizen.

Nicht nur in der Ausstellungshalle reihten sich die Besucher. „Hier ist der Bär los“, brachte es Klanke auf den Punkt. Zwar habe der Verein großzügig kalkuliert und mit vielen Besuchern gerechnet – doch die Erwartungen wurden, vermutlich nicht zuletzt wegen des guten Wetters, übertroffen. „Der Andrang hat uns wieder einmal überrascht“, sagte Klanke sichtlich zufrieden.

Neben Pickert gab es Leberwurstbrote, Bratwurst und Butterkuchen. Von dem Kuchen nahm auch Stemwedes Bürgermeister Kai Abruszat ein paar Stücke mit nach Hause. „Das, was der Mühlenverein mit seinen ehrenamtlichen Helfern auf die Beine gestellt hat, ist ganz großes Kino“, lobte er bei einer kleinen Ansprache in der Ausstellungshalle. Die Leverner Windmühle sei ein „Wahrzeichen für die Gemeinde“.

Die Altmaschinenfreunde aus Levern führten eine altes Sägegatter vor. Außerdem boten im Außenbereich Aussteller Holzfiguren für den Garten oder auch Tücher zum Verkauf an. Die Leverner Dorfmusikanten rundeten den Aktionstag ab.

Die Termine für die kommenden Mühlentage in Levern: 1. Mai, 5. Juni, 3. Juli, 8. August und 4. September. Der Mühlenverein Levern öffnet die Kolthoffsche Mühle und die anderen Gebäude auf dem Gelände darüber hinaus am Deutschen Mühlentag (15. Mai) und am Kreismühlentag (28. August). - ks

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Kommentare