Abschlussbetriebsplan zugelassen

Bohrloch wird im Januar verfüllt

+
Das Bohrloch Oppenwehe 1 soll im nächsten Jahr verfüllt werden. Die Arbeiten soll schon im Januar beginnen. Archivfoto: Russ

Oppenwehe - Mit einigen Monaten Verzögerung wird der Energiekonzern Exxon Mobil sein Bohrloch Oppenwehe 1 Anfang nächsten Jahres endgültig verfüllen und den Bohrplatz zurückbauen. Die erforderliche Genehmigung des Abschlussbetriebsplans, den das Unternehmen im April bei der Bezirksregierung Arnsberg eingereicht hatte, hat die Behörde am Dienstag erteilt.

Nach Angaben der Bezirksregierung werden mit 24 Auflagen die Belange der Ökologie, des Arten-, Gewässer-, Boden- und Immissionsschutzes sowie die ordnungsgemäße Abfallentsorgung geregelt. Insbesondere werde sichergestellt, dass die im Bohrloch noch befindlichen Restmengen an Dieselöl auszirkuliert würden.

Exxon Mobil hatte nach im Oktober 2010 genau 26,6 Kubikmeter Dieselöl in das Loch gepresst und den überwiegenden Teil Anfang 2014 zurückgeholt, nachdem erste Analysen gezeigt hatten, dass eine Förderung des unkonventionellen Erdgases nicht wirtschaftlich wäre. Rund 2500 Liter Dieselöl blieben im Gestein zurück. Der Teil, der inzwischen ins Bohrloch zurückgeflossen ist, soll vor der Verfüllung abgepumpt werden. Ein kleiner Rest bleibt nach Unternehmensangaben im Gestein zurück.

Mit den Arbeiten zur Verfüllung soll bereits im Januar begonnen werden. Die weiteren Rückbauarbeiten für den Bohrplatz erfolgen im Laufe des Jahres. Die Gemeinde Stemwede sowie die Anlieger des Bohrplatzes sollen laut Bezirksregierung im Vorfeld über die Aufnahme der Arbeiten informiert werden.

Mit dem jetzt zugelassenen Abschlussbetriebsplan würden die dauerhaft sichere Verfüllung des Bohrlochs sowie der vollständige Rückbau aller Betriebseinrichtungen einschließlich der Wiedernutzbarmachung und Rekultivierung sichergestellt, heißt es in der Mitteilung der Bezirksregierung. „Die Bergbehörde wird die ordnungsgemäße Durchführung der Arbeiten vor Ort kontrollieren“, versichert Wolfgang Dronia, zuständiger Dezernent der Bezirksregierung.

mer

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare