20-jähriger Beifahrer schwer verletzt

Gegen Baum geprallt

+
Der Seat wurde bei einer Frontalkollision mit einem Baum völlig zerstört.

Twiehausen - Vermutlich durch eine Unaufmerksamkeit ist ein 44-jähriger Mann aus Espelkamp am Montagnachmittag mit seinem Auto auf der L770 in Twiehausen gegen einen Baum geprallt, wie die Polizei gestern mitteilte. „Während der Fahrer nur leichtere Verletzungen erlitt, zog sich der 20-jährige Beifahrer aus Rahden offenbar schwere Verletzungen zu“, heißt es in dem Polizeibericht.

Eine Notärztin kümmerte sich an der Unfallstelle um die Männer, die anschließend in die Krankenhäuser Rahden und Lübbecke kamen. Der 44-Jährige war nach Feststellungen der Polizei gegen 14.35 Uhr auf dem Alten Postweg (L770) in Richtung Espelkamp unterwegs. Ausgangs einer leichten Kurve kam sein Seat nach rechts von der Straße ab. Die beiden Insassen konnten nach dem Aufprall selbständig den Wagen verlassen. Meldungen, wonach eine Person eingeklemmt worden sein sollte, bestätigten sich nicht. Vorsichtshalber war die Feuerwehr mit einer Rettungsschere ausgerückt. Der schwer beschädigte Wagen wurde später angeschleppt. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 3000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Kommentare