1100 Gäste feiern in Oppenwehe / Carsten Lange auf Platz zwei

Günter Sprado ist Kreisschützenkönig

+
Die neuen Majestäten des Schützenkreises mit den Verantwortlichen: (v.l.) Karl-Heinz Bollmeier, Frauke Balshüsemann, Andreas Dünn, Marianne und Günter Sprado, Meike Holm, Carsten Lange und Ralf Eikenhorst sowie dahinter der Standartenträger vom SV Pr. Ströhen Wilhelm Schlecht.

Oppenwehe - Es ist beliebte Tradition, dass sich der Vorsitzende des Schützenkreises, Karl-Heinz Bollmeier, spannend an die Namen der neuen Majestäten im Schützenkreis herantastet. Auch am Samstagabend spannte er rund 1100 Gäste beim 48. Kreiskönigsball auf die Folter, bis er Günter Sprado aus Oppenwehe zum neuen Kreisschützenkönig proklamierte.

Sprado und dessen Ehefrau Marianne waren, wie die weiteren 26 Königspaare, festlich in den Saal von Meiers Deele in Oppenwehe einmarschiert, angeführt vom, bis dato noch amtierenden, Kreiskönig Thorsten Martens von der Schützengilde Varl.

Bis Bollmeier das bestgehütete Geheimnis des Schützenkreises, wer wohl neuer Kreisschützenkönig wird, nach und nach lüftete, brachte er die Spannung auf den Höhepunkt. „Die Majestät ist ein sehr feierfreudiger Mensch“, plauderte Bollmeier aus dem Nähkästchen. „Wenn man allerdings sagt, die Letzten werden die Ersten sein, so trifft das heute zu, wenn man auf die Startnummer beim Kreiskönigsschießen guckt. Es ist Günter Sprado. Er ist der Einzige, der volle 50 Ringe (30/20) geschossen hat“, verkündete der Vorsitzende des Schützenkreises.

Vizekreiskönig wurde Carsten Lange mit seiner Königin Meike Holm vom Schützenverein (SV) Frotheim. Er hatte in der Gesamtwertung 29 Ringe geschossen, ebenso wie Andreas Dünn vom SV Haldem. Dünn musste sich nur aufgrund des schlechteren Zehners geschlagen geben und nahm Frauke Balshüsemann mit auf den dritten Platz. Vierter wurde Rolf Goldstein vom SV Stelle-Stellerloh mit 29 Ringen und auf Platz fünf landete Gustav Latzel von der Schützengilde Varl mit 28 Ringen.

Eingangs hatte Bollmeier neben dem amtierenden Kreiskönig auch Kreisjungschützenkönigin Lani Israel vom Drohner Schützenverein sowie den Sieger des Prinzgemahlschießens, Florian Helling, ebenfalls vom Drohner Verein, begrüßt. „Beim Landeskönigsschießen in Erndtebrück wurden großartige Erfolge erzielt, Annelie Kleine vom Fabbenstedter Verein konnte den ersten Platz und damit den Titel Landeskönigin 2015 erzielen“, so der Präsident. Unter die ersten zehn landete noch Rolf Sommer (SV Levern) auf Platz sieben und Stefan Berg (SV Varlheide) auf Platz neun. Für die Siegerin des Königinnenpokalschießens in Reiningen, Anneliese Kramme aus Offelten, hielt Bollmeier einen Blumenstrauß bereit.

Großes Lob heimsten der Oppenweher Schützenverein für die Organisation des Kreiskönigsschießens sowie der zweite Kreissportleiter Ralf Eikenhorst, Kreisdamenleiterin Heike Vogt und der neutrale Auswerter Jörg Lehde ein.

Im Namen des Westfälischen Schützenbundes zeichnete Bollmeier für ihre Verdienste um das traditionelle Schützenwesen Nicole Sander (SV Wehdem), Heidi Behl (SV Varl), Helmut Brehop (SV Wehdem), Wilhelm Grothus (SV Nettelstedt), Gerd Wilhelm Culemann (SV Levern), Wolfgang Rockenberg (SV Hollwede), Gerrit Wandt (SV Westrup), Thorsten Meyer (SV Kleinendorf), Günter Osterbrock (SV Varl) und Günther Kaschube (SV Vehlage) mit der Goldenen Ehrennadel des Westfälischen Schützenbundes aus.

hm

Mehr zum Thema:

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Stadt, Land, Fluss rund um Hameln

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Mit Streetart-Touren die etwas andere Kunst entdecken

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Kommentare