Jutta Seifert gewährt Einblicke in das Leben von Autorin Henriette Davidis

„Sparsamkeit, Sauberkeit, Ordnung und Fleiß“

Jutta Seifert servierte schauspielerische Leckerbissen aus dem Wirken der Kochbuchautorin Henriette Davidis. ·
+
Jutta Seifert servierte schauspielerische Leckerbissen aus dem Wirken der Kochbuchautorin Henriette Davidis. ·

Levern - „Sparsamkeit, Sauberkeit, Ordnung und Fleiß – das sind die Tugenden einer Hausfrau“, erklärte eine aufrechte Dame im züchtigen schwarzen Taftkleid mit blütenweißer Schürze, die Haare zum strengen Dutt gebunden. Schauspielerin Jutta Seifert war am Freitagabend in die Rolle der Kochbuchautorin Henriette Davidis, die einen Teil ihres Lebens in Levern verbrachte, geschlüpft und erweckte die „Königin der Kochbücher“ zu neuem Leben.

Während die Gäste ein Drei-Gänge-Menü im Hotel Meyer-Pilz in Levern genossen, verwöhnte Jutta Seifert mit schauspielerischen Leckerbissen und wartete als Henriette Davidis mit allerlei praktischen Tipps für die gewöhnliche und feinere Küche auf.

Daneben erfuhren die Zuhörer eine Menge über die Kunst des Kochens, und die berühmte Kochbuchautorin beschrieb die Rezeptur für Dachspfeffer, gebratenen Pfau oder Bärentatzen. „Das Kochen ist schon der Gesundheit wegen nicht als Nebensache zu betrachten“, mahnte sie und erklärte die korrekte Handhabung eines Rührlöffels. „Die linke Hand fasst oben an und die rechte fasst unten an.“ Auch solle das Rühren nicht langsamer beendet werden, als man damit begonnen habe.

Mit ernster Miene verriet sie besondere Tricks zur Vorratshaltung, wie beispielsweise Eier über einen langen Zeitraum frisch zu halten seien. „Die Eier werden in Salz, Asche, Kleie oder Sand eingeschichtet“, und um zu erkennen ob die Eier noch verwertbar sind, „gebe man einen Teelöffel Salz in einen Viertelliter Wasser. Frische Eier sinken darin langsam nach unten, alte Eier schwimmen oben.“

Aber nicht nur Küchentipps hatte die strenge Dame parat, auch Anstandsregeln, Regeln der Sittlichkeit, Schönheitspflegetipps und Rezepte zum guten Humor gab „Henriette Davidis“ weiter und sparte nicht mit wertvollen Ratschlägen, wie der Beruf der Jungfrau angemessen auszufüllen ist. Den Männern aus dem 19. Jahrhunderts gab sie mit auf den Weg: „Der Mann muss im Umgang mit seiner Erwählten inne werden, dass er einen Edelstein gefunden und keinen Kristall!“

Jutta Seifert meisterte ihre Rolle als Henriette Davidis grandios und schaffte es, Biografie und Werk der Autorin geschickt miteinander zu verknüpfen. Sie ließ das facettenreiche Leben der berühmten Kochbuchautorin Revue passieren, gab Kostproben aus ihren Büchern zum Besten und rezitierte Gedichte aus ihrer Feder. · hm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Kommentare