Drei-Tages-Event in Oppenwehe

Spargel satt und viel Stimmung

Die Besucher können sich beim Oppenweher Spargelmarkt im Ausstellungszelt auch Anregungen für das richtige Putzen und Zerkleinern von Gemüse holen.

Oppenwehe - (ges) · Immer dann, wenn auf den Feldern in der Region der Spargel aus den folienüberzogenen Erddämmen schießt, pilgern Tausende von Besuchern nach Oppenwehe. Auf dem Gelände von „Meiers Deele“ läuft schon seit Jahren immer zu Beginn des Wonnemonats Mai der größte Spargelmarkt Ostwestfalens. In diesem Jahr sogar an zwei Tagen: Am Sonnabend und Sonntag, 1. und 2. Mai. Natürlich mit dem bekannt vielfältigen Rahmenprogramm.

        Und weil dem Oppenweher Gastronomen und Vorsitzenden des örtlichen Gewerbevereins, Karlheinz Meier, der Aufwand der Vorbereitungen nicht wesentlich größer erschien, gibt es zum Auftakt der beiden Spargelmarkttage schon am Freitag, 30. April, das erste bayerische Maibaumfest in Oppenwehe. Ein „Oktoberfest in den Mai“ quasi, mit Stimmung non-stop und – für alle, die möchten – mit einem deftigen Essen zum Auftakt.

Der Erfolg des ersten Oktoberfestes im vergangenen Jahr in Lübbecke hat den (fast) 60-Jährigen mutig gemacht. „Warum soll das, was in der ehemaligen Kreisstadt läuft, nicht auch in Oppenwehe laufen?“, fragte er sich, verpflichtete für das bayerische Lederhosenspektakel als musikalische Rückendeckung die „Original Hochtiroler Buam“, orderte das Festzelt für einen Tag mehr und feilte am Programm für den Abend. „Lange Tische, Maßkrüge, Brezeln, Backschinken und die musikalischen Gäste aus Tirol werden die Besucher zum Klatschen und Schunkeln bringen“, ist sich Karheinz Meier sicher, „schließlich muss niemand mehr in die Ferne schweifen, wenn er eine zünftige Wiesn-Atmosphäre erleben möchte“.

Gern erinnert sich der Oppenweher Wirt noch an den Erfolg des ersten Oktoberfestes in Lübbecke. „Gerechnet hatten wir für den Auftaktabend mit 400 Gästen, geworden sind es fast 2 000, an allen drei Tagen sogar mehr als 5 000“, denkt er noch gern an das Event zurück. So gern übrigens, dass er die Veranstaltung in Lübbecke in diesem Jahr wiederholen wird. „Wieder an drei Tagen, erneut im Festzelt auf dem Parkplatz am Gänsemarkt.“

Das Backschinken-Essen beginnt am 30. April um 19 Uhr. Jeder, der sich die kulinarische Spezialität servieren lassen möchte, sollte sich umgehend anmelden, „denn der Vorverkauf ist bereits gut angelaufen“. Reservierungen werden unter Telefon 05773/209 oder online unter meiersdeele@t-online.de entgegen genommen. Besucher, die vorher nicht essen möchten, haben bis um 22 Uhr freien Eintritt.

Während des eigentlichen Spargelmarktes am 1. und 2. Mai – jeweils von 10 bis 19 Uhr – dreht sich im Spargeldorf Oppenwehe alles um das königliche Gemüse. Heimische Spargelbauern bieten an mehreren Ständen Spargel in unterschiedlichen Qualitäten an. Zudem gibt es eine ganze Reihe von Ständen und Buden mit zubereiteten Spargelköstlichkeiten.

Zahlreiche regionale Firmen und Institutionen geben im Ausstellungszelt und Freigelände einen Einblick in ihre Leistungsstärke. Geboten wird wieder ein vielfältiger Branchen-Mix aus Gewerbe, Handel und Dienstleistungen. U.a. ist auch unsere Zeitung mit einem Stand vertreten und bietet neben tagesaktuellen Ausgaben auch Spiele mit Gewinnmöglichkeiten an.

Eingebettet in das „Spargel-Programm“ ist wieder die Sonderschau „Lust auf Urlaub“. An zahlreichen Informationsständen können sich die Besucher über aktuelle Reise- und Urlaubstrends informieren. Die Aussteller kommen nicht nur aus regionalen Urlaubs- und Radwandergebieten, sondern reisen bis aus den neuen Bundesländern an. Aus Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg beispielsweise.

Magnetwirkung hat der Spargelmarkt jedes Jahr auch auf Fahrrad-Ausflügler. Insbesondere dann, wenn sich das Wetter von seiner besten Seite präsentiert. Die Plätze vor der Showbühne, auf der an beiden Tagen ab 10 Uhr die „Hochtiroler Buam“ stehen, sind dann von morgens bis zum Abend besetzt.

Nur in der Mittagszeit lichten sich die Zuhörerreihen, dann zieht es die Besucher in den Saal von „Meiers Deele“ ans Spargelbüfett…

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ausschreitungen bei Demos gegen Regierung in Kolumbien

Ausschreitungen bei Demos gegen Regierung in Kolumbien

Warum wir im Alter noch was riskieren müssen

Warum wir im Alter noch was riskieren müssen

Fiona Hill: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Fiona Hill: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Die Neuheiten der LA Autoshow

Die Neuheiten der LA Autoshow

Kommentare