Besuch des Partnerkreises Uckermark in Minden / Viele Gemeinsamkeiten

Dr. Ralf Niermann: „Eine große Bereicherung“

Die Uckermark-Delegation mit den Vertreterinnen und Vertretern des Mühlenkreises: (1. Reihe v.l.) Landrat Dr. Ralf Niermann, Landrat Dietmar Schulze, Beigeordnete Karina Dörk, Kreisdirektorin Cornelia Schöder, (2. Reihe v.l.): Henryk Wichmann (Vorsitzender Kreistagsfraktion CDU/Bauern), Renate Golcher, Beigeordneter Bernd Brandenburg, Dezernent Jürgen Striet, (3. Reihe v.l.): Dezernent Hartmut Heinen, Gerd Regler (Fraktionsvorsitzender FDP), Burkhard Fleischmann (SPD-Fraktion), Dezernent Hans-Joerg Deichholz, Bernd Hartwich (Fraktion Rettet die Uckermark), (hintere Reihe): Karsten Riege, Roland Resch (Vorsitzender des Kreistages), Gerhard Rohne (Fraktionsvorsitzender DIE LINKE) und Jörg Brämer (Büro des Landrates).

Minden-Lübbecke - Der Landkreis Uckermark und der Kreis Minden-Lübbecke haben zahlreiche Gemeinsamkeiten – zu dieser Feststellung gelangten die Besucher aus dem Partnerkreis immer wieder während ihres Aufenthalts im Mühlenkreis.

Die Partnerschaft lebt durch den Austausch auf fachlicher Ebene. „Da ist es schön, wenn man sich gegenseitig fragen kann ‚Wie macht ihr das?'“, sind sich die Landräte Dietmar Schulze und Dr. Ralf Niermann einig. Zum Beispiel ist Rekommunalisierung in der Uckermark gerade ein großes Thema, das auch die Gastgeber im Mühlenkreis interessiert.

„Nach 20 Jahren Einheit, diesem Glücksumstand der Geschichte, haben wir heute natürlich ein ganz anderes Verhältnis zueinander,“ stellt Landrat Schulze fest. „Wir unterhalten uns selbstbewusst auf Augenhöhe, uns beschäftigen oft die gleichen Themen, darüber tauschen wir uns gegenseitig aus.“ Landrat Schulze wurde im vergangenen Jahr neu ins Amt gewählt. „Den Anstoß zu diesem ersten Treffen mit der neuen Leitung hat Dr. Niermann gegeben,“ so Dietmar Schulze.

Zu den zahlreichen Programmpunkten der Delegation aus Vertretern von Politik und Verwaltung beider Kreise gehörte – passend zu den gemeinsamen Wurzeln – auch ein Besuch im Preußen-Museum.

Auf dem Programm standen außerdem Gesprächsrunden zu aktuellen Themen wie Hartz IV, Finanzausgleich, demographische Entwicklung im ländlichen Raum, Rekommunalisierung der Energieversorgung und Nutzung von Biomasse in Biogasanlagen. Zum Besichtigungsprogramm gehörte unter anderem das Holzheizkraftwerk am Johannes Wesling Klinikum und das Klinikum selbst.

Der Landkreis Uckermark ist drei Mal so groß wie der Kreis Minden-Lübbecke, hat aber nur 130 000 Einwohner (zum Vergleich: Minden-Lübbecke hat 317 000 Einwohner). „Das ist aus touristischer Sicht sicher positiv,“ so Landrat Schulze, „aber es stellt uns auf dem Gebiet der Daseinvorsorge vor große Aufgaben, zum Beispiel beim öffentlichen Personennahverkehr.“

Was beide Kreise wiederum verbindet, ist die landschaftliche und wirtschaftliche Vielfalt. So ist zum Beispiel Schwedt ein Industriezentrum, andererseits gibt es aber auch viele Seen.

„Aus meiner Sicht ist diese Partnerschaft eine große Bereicherung, und das wird sie auch bleiben,“ so Dr. Niermann. „Wir nehmen aus den Gesprächen viele Impulse mit. Oft sind es die kleinen Dinge, die den Kern dieser Partnerschaft ausmachen.“ Zahlreiche Partnerschaften zwischen NRW und Brandenburg waren nach dem Mauerfall entstanden. Viele andere Kreis-Partnerschaften sind inzwischen eingestellt worden. Minden-Lübbecke hat die Partnerschaft 1994 nach der Bildung der Landkreise in Brandenburg fortgesetzt – mit dem Großkreis Uckermark als Nachfolger des Partnerkreises Prenzlau.

„Wir werden auf jeden Fall einen Gegenbesuch organisieren“, sind sich die Landräte einig. Vor allem 2013 wird es sicher einige gemeinsame Veranstaltungen geben, denn der Landkreis hat viel vor: Er feiert sein 20-jähriges Bestehen, die Landesgartenschau kommt und es sind Kommunalwahlen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Vettel ohne Chance bei nächstem Hamilton-Sieg

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Linke Demos zum 1. Mai - Krawalle in mehreren Städten

Kommentare