Züchter zeigen bei Schau des Rassegeflügelzuchtvereins Oppenwehe 320 Tiere

Preisrichter vergeben zehn Mal die Höchstnote

+
Erhielten silberne Bundesnadeln und goldene Landesverbandsnadeln (v.l.): Heinz Bürger, Kurt Priesmeier, Jens Feierabend, Marco Spreen, Horst Spreen, Dieter Vegeler und Torsten Geldmeier.

Oppenwehe - Eine stattliche Zahl von 320 Tieren präsentierten die Zuchtfreunde des Rassegeflügelzuchtvereins (RGZV) Oppenwehe am Wochenende einem großen Publikum. 31 Alt- und Jungzüchter zeigten die Vielfalt ihres Hobbys bei der 88. Ortsschau. Insgesamt stellten sie 28 Rassen in 55 Farbenschlägen aus.

Erfreulicherweise habe sich die Zahl der ausgestellten Tiere im Vergleich zum Vorjahr erheblich erhöht, freuten sich Vorsitzender Marco Spreen und Ausstellungsleiter Wilfried Bohne. Zufrieden waren Züchter und Preisrichter mit der Qualität der Tiere. Zehn Mal vergaben sie die Höchstnote „vorzüglich“ (v), 23 Mal gab es „hervorragend“ (hv).

Am Sonntagvormittag zeichnete Spreen die erfolgreichsten Züchter auf dem Ausstellungsgelände von Wilfried Bohne aus. Das Oppenweher Band erhielten Günter Rümke auf Zwerg-Wyandotten (v), Karl-Heinz Priesmeier auf Zwerg-Italiener (v), Wilfried Bohne auf Deutsche Zwerg-Langschan (v), Jens Schroer auf Wyandotten (v), Frank Ernsthausen auf Modeneser (v), Günter Rümke auf Deutsche Schautauben (v), Christoph Varnhorn auf Fränkische Landgänse (hv) und Lauritz Brockmann auf Deutsche Zwerg-Langschan (v).

Die Landesverbandsehrenpreise gingen an Lars Klamor auf Zwerg-Wyandotten (v), Andreas Marten auf Landenten mit Haube (hv) und Frank Ernsthausen auf Deutsche Modeneser Magnani (v). Den Landesverbandsjugendpreis holte der 13-jährige Lauritz Brokmann aus Varl auf Deutsche Modeneser Schietti (v).

Über Bezirksverbandsehrenpreise freuten sich Karl-Heinz Priesmeier auf Zwerg-Yokohama (hv), Eckhard Kuhmann auf Antwerper Bartzwerge (hv), Klaus und Kim Schäffer auf Zwerg-Australops (hv) und Günter Holle auf Deutsche Modeneser Schietti (hv). Den Jugendpreis vom Bezirksverband holte Patrik Martens auf Laufenten (hv).

Frank Ernsthausen

ist Vereinssieger

Vereinssieger auf acht vorbenannte Tiere eines Züchters ist Frank Ernsthausen (760 Punkte). Leistungspreisplaketten erhielten Günter Rümke auf Zwerg-Wyandotten (476 Punkte), Wilfried Bohne auf Deutsche Zwerg-Langschan (476), Klaus und Kim Schäffer auf Zwerg Australops (475) und Lauritz Brokmann auf Deutsche Zwerg-Langschan (477).

Den Wilhelm-Varenkamp-Gedächtnispreis nahm Günter Rümke auf Zwerg-Wyandotten (382) mit nach Hause. Wilfried Bohne holte auf Deutsche Zwerg-Langschan (380) den Wilhelm-Bohne-Gedächtnispreis. Der Leistungspreis in der Jugendgruppe ging an Tom Nagel auf Bremer Tümmler (282 Punkte).

Die Ortsschau nutzte Vorsitzender Spreen als Gelegenheit, Jens Feierabend, Hans-Rudolf Galla, Torsten Geldmeier, Kurt Priesmeier und Horst Spreen mit der silberne Bundesnadel auszuzeichnen. Goldenen Landesverbandsnadeln bekamen Heinz Bürger, Heinfried Büttemeier, Werner Clausen, Marco Spreen, Dieter Vegeler und Hermann Winter.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Kommentare