„Zucchini Sistaz“ swingen im Westfalen Hof / 120 Gäste bei Kul-Tür-Soirée

Grünes Gemüse raffiniert serviert

+
Die „Zucchini Sistaz“ boten einen geschmackvollen Swing-Abend.

Rahden - Von Mareile Mattlage. Grünes Gemüse gab es am Freitagabend im Westfalen Hof bei der alljährlichen Soirée des Rahdener Kulturvereins Kul-Tür in sämtlichen Variationen. Nachdem kleine Kräuterpresslinge in Gitarrenform schon bei der deftigen Vorspeisen-Suppe für Aufsehen gesorgt hatten, begeisterte auch der süße Nachtisch: Zucchini-Cheesecake plus Notenschlüssel aus Schokocreme. Ähnlich raffiniert ging es auch auf der Bühne zu, wo die „Zucchini Sistaz“ aus Münster ihr Rezept für einen schmackhaften Swing-Abend präsentierten.

Die „Zucchini Sistaz“, bestehend aus Jule Balandat (Gesang, Kontrabass), Sinje Schnittker (Gesang, Trompete, Posaune, Glockenspiel) und Tina Werzinger (Gesang, Gitarre), sind seit ihrer Studienzeit befreundet und hatten es sich auf die Fahne geschrieben, die rund 120 Gäste im festlich beleuchteten Spiegelsaal mit Netzstrümpfen und Wasserwellen in die schillernde Swing-Ära zurück zu katapultieren. Musikalisch liegt ihre Inspiration in der Unterhaltungsmusik der 20er- bis 50er-Jahre, ihre Vorbilder mutmaßlich legendäre US-amerikanische Jazz-Girlgroups wie die „Boswell Sisters“ und die „Andrews Sisters“. Zum Repertoire der „Zucchini Sistaz“ gehörten aber auch eine ganz eigene Version von Herbert Grönemeyers „Männer“ und andere moderne Popmusikanleihen. Sie besangen zudem ungeliebte „Haustiere“ wie den inneren Schweinehund sowie ein vergebliches Warten auf Heiratsanträge und setzten ihrer Wahlheimat mit „Die Türmerin von Münster“ ein musikalisches Denkmal.

Als durchweg „goldig“ gestaltete sich dabei nicht nur die Hommage an die heiß geliebte Swing-Ära. Auch die drei Frauen selbst hatten eine Ausstrahlung wie ein glitzerndes Paillettenkleid und spielten sich kokett lächelnd und lasziv mit ihren falschen Wimpern klimpernd in die Herzen der Zuhörer. Ihre Publikumsansprachen waren dabei mal frech-frivol, mal zuckersüß und mädchenhaft, während sie sich beim Essen stets höflich und dezent zurückzogen.

Ihre Instrumente beherrschten die drei Frauen mit einer derart schlafwandlerischen Sicherheit, dass man manchmal kaum bewusst wahrnahm, dass sie diese überhaupt spielten. Wen wundert’s – ist die Beziehung zu ihren Instrumenten doch bereits so lang und intensiv, dass man im Falle von Frontfrau Jule Balandat schon von einer Hassliebe, um nicht zu sagen „Bassliebe“ sprechen könnte. Dies erklärte die Künstlerin, bevor sie wutschnaubend die Bühne verließ und wild entschlossen mit einer Säge zurückkehrte. „Tu’s nicht!“, rief ihr ein Gast aus dem Publikum zu, was sich Balandat auch zu Herzen nahm. Anstatt ihren Kontrabass damit zu zerstören, legte sie sich die Säge auf den Schoß und schaffte es tatsächlich, dem groben Werkzeug zart singende Töne zu entlocken, und demonstrierte damit die magischen Verführungskünste, die einer anmutigen Frau wie ihr innewohnen.

Mit dieser kreativen Mischung aus Humor, Weiblichkeit und Musikalität gelang den „Zucchini Sistaz“ eine pikant gepfefferte allererste Swing-Sahne, die alle drei Gänge aufpeppte und den Gästen anschließend dennoch nicht schwer im Magen lag. Wer Wert auf guten Geschmack legt, kam bei der Kul-Tür-Soirée also in jeglicher Hinsicht auf seine Kosten.

Mehr zum Thema:

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Ostermarkt in Brunsbrock

Ostermarkt in Brunsbrock

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare