Zehnter Oppenweher Dorfabend ist trotzdem keine Best-of-Veranstaltung

Wiedersehen mit einer alten Bekannten

+
Pflaumig: Die Darbietungen der Oppenweher waren gestern Abend pflückfrisch.

Oppenwehe - Von Kai Pröpper. Man sieht sich immer zweimal im Leben: Das wissen auch die Oppenweher, die gestern Abend bei ihrem Dorfabend im Rahmen des Bünselmarktes wieder alle Register zogen. Mit von der Partie war erneut „Cindy aus Marzahn“, alias Ingo Bockhorn, in ihrem flauschig-pinken Prinzessinnen-Trainingsanzug. Trotz der „alten Bekannten“ wurde der zehnte Dorfabend – wie vielleicht von einigen vermutet – keine Best-of-Veranstaltung der vergangenen Jahre, sondern ein Event für sich mit vielen neuen und unterschiedlich bunten Darbietungen aller Ortsteile.

Es wunderte nicht, dass das Zelt gestern Abend wieder voll war. Neun Jahre lang hatten die Ortsteile einzeln oder in kleinen Verbünden vorgelegt. Hunderte Akteure hatten getanzt, gesungen, gespottet, gelacht und geulkt, dass der Zeltboden nur so bebte. Das Publikum dürfte sein Erscheinen nicht bereut haben, auch wenn der Abend mit einem fast schon traurig-bewegenden Foto-Rückblick auf die Vergangenheit begann.

Trommelnde Bayern, stichelnde Stehcafé-Gäste, der Hüftschwung von Uwe Brockschmidt, wild tanzende Putzfrauen, ein „Pflaumenbaum“ mit Bauch- und Gesichtsfrüchtchen und gewohnt tolle Gesangseinlagen mischten die Menge auf (Bericht folgt).

Und jetzt? Jetzt ist schon wieder eine Dorfabend-Nacht vorbei. Der Bünselmarkt steht vor der Tür und winkt ab 10 Uhr mit Freikarten für die Oppenweher Grundschüler. Um 10.30 Uhr eröffnen Bürgermeister Gerd Rybak und Karlheinz Meier als Vorsitzender des veranstaltenden Gewerbevereins Oppenwehe-Oppendorf den Markt, und der Verwaltungschef greift zum Bierfass-Stutzen, um das Freibier fließen zu lassen.

Marktbeginn ist um 11 Uhr. Dann eröffnen Gewerbeschau und Automesse. Um 10 Uhr startet auch das Alttraktorentreffen. Die schmucken Pkw-Oldtimer starten um 13 Uhr zu einer Ausfahrt.

Um 16 Uhr beginnt der dritte Oppenweher Talentwettbewerb, bei dem Ansgar Matern, Silvia Eickenhorst und Sandra Barkhüser in der Jury sitzen. Dem Sieger winken 100 Euro in bar. Auch der Zweit- und der Drittplattzierte gehen nicht mit leeren Geldbörsen heim. Alle anderen Teilnehmer erhalten Sachpreise.

Zum ersten Mal in der Geschichte des traditionsreichen Bünselmarktes wird‘s am Abend im Festzelt (ab 19 Uhr) bayerisch. Das erste Oppenweher Oktoberfest steht an – und das mitten im September. Die Gastwirtsfamilie Meier hat die „Original Hütt‘n Band“ engagiert, und das Moorhof-Team sorgt für stilechte Verköstigung. Wer es tagsüber nicht zum Kartenkauf zur Volksbank geschafft hat, kann Tickets auch am Zelteingang erstehen.

Nach frisch, frei und fröhlich wird es am Sonntag, 15. September, erstmal fromm. Der Tag beginnt um 10.30 Uhr mit einem Gottesdienst im Festzelt mit dem Posaunenchor der Kirchengemeinde Wehdem. Die Kirchengemeinde Oppenwehe und die Kirchengemeinde Wehdem feiern den Gottesdienst zusammen. Die Predigt hält Pfarrerin Heidrun Rudzio. Parallel findet nebenan in der Klus ein Kindergottesdienst statt. Marktbeginn ist morgen um 11.30 Uhr. Gewerbeschau und Automesse haben jeweils bis 19 Uhr geöffnet, und auf dem Flohmarkt (auch ab 11.30 Uhr) wird das Angebot wieder groß sein.

Höhepunkt des Nachmittages ist die Modenschau der Landfrauen um 15 Uhr. Kinder- und Herrenmode stellt Magro aus Wagenfeld vor. Die Damenwelt wird von Tayfun aus Lübbecke angezogen. Festliche Damenmode präsentiert Zu-Lu aus Rahden. Wer nicht auf dem Laufsteg hin und her geht, kann stattdessen einen Gang zur Kaffee- und Kuchentheke wagen. Der Markt endet wieder um 19 Uhr mit einer großen Verlosung.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Zehnter Herbst- und Schweinemarkt in Brinkum

Zehnter Herbst- und Schweinemarkt in Brinkum

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Klima-Aktivisten blockieren Haupteingang der IAA

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Übungsszenario in Syke: Frontalcrash auf enger Straße

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Offen wie selten: Tunesien wählt neuen Präsidenten

Kommentare