Vorstand des RGZV Wehe ist zufrieden

Geflügelzüchter ernten Lob für gute Beteiligung

+
Sind zufrieden mit den Veranstaltungen im vergangenen Jahr: Der Vorstand mit Heiko Lehde, Sina Langhorst, Karl-Heinz Klostermeier, Jens Wagenfeld, Gerd Bohnhorst, Dieter Quade (Ehrenvorsitzender), Dorit Meyer und Ortsvorsteher Heinz Grundmann (v.l.).

Wehe - „Wir sind zufrieden!“ Der Jahresbericht vom Vorsitzenden des RGZV Wehe, Heiko Lehde, fiel durchweg positiv aus. Die Rassegeflügelzüchter blickten auf ein gutes Jahr zurück. Neben dem Rückblick standen am Samstagabend eine Vorschau und Wahlen auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung im Gasthaus Schwettmann-Rüter.

Vor allem lobte der erste Vorsitzende die gute Beteiligung der Züchter, auch aus der Jugendgruppe, an der Ortsschau, wie bei allen Veranstaltungen des Vereins.

Bei den Wahlen wurden die bewährten Amtsinhaber Michael Larusch (zweiter Vorsitzender), Jens Wagenfeld (erster Schriftführer), Dorit Meyer (erste Kassiererin) und Karl-Heinz Klostermeier (zweiter Käfigwart) einmütig bestätigt. Neuer Kassenprüpfer ist Gerd Bohnhorst.

Zum Schluss der Versammlung gab Heiko Lehde einen Ausblick auf das kommende Vereinsjahr. Der nächste Termin ist der Vereinsgottesdienst am 21. Februar in der Weher Kirche. Ein erster Höhepunkt ist das Hähnewettkrähen auf Stadtebene am 13. März in der Ausstellungshalle der Weher Zuchtfreunde.

Das Osterfrühstück mit Ostereiersuchen steht am 27. März auf dem Programm. Das Hähnewettkrähen der Jugendgruppe findet am 17. April im Rahmen der Kleintierausstellung des Landhandels Wiegmann statt. Am 15. und 16. Oktober präsentieren die Züchter ihre Tiere auf ihrer Ortsschau und am ersten Novemberwochenende auf der Bezirksverbandsschau in Fabbenstedt. Am 12. November wird bei einem Pickertessen noch einmal die Geselligkeit gepflegt.

Darüber hinaus beteiligen sich die Zuchtfreunde an den Aktivitäten der Dorfgemeinschaft wie der Aktion Saubere Landschaft und dem Dorfpokalschießen am 28. August.

kf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Innensenator: Attentäter war Sicherheitsbehörden bekannt

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Londoner Demonstration gegen Polizeigewalt eskaliert

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

Ein Toter und sechs Verletzte nach Messerattacke in Hamburg

1:0-Erfolg gegen West Ham

1:0-Erfolg gegen West Ham

Kommentare