Autos kollidieren auf Kreuzung

Vorfahrt missachtet: Zwei Schwerverletzte

+
Das Auto einer 21-Jährigen blieb nach der Kollision auf dem Dach im Straßengraben liegen.

Wehe - Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagabend in Wehe. Wie die Polizei jetzt mitteilt, wurden dabei zwei Autofahrerinnen aus Rahden schwer verletzt. Eine 16-jährige Beifahrerin erlitt leichte Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich um kurz nach 20 Uhr. Zu diesem Zeitpunkt war eine 61-jährige Frau mit ihrem Ford auf der Straße „Tiefes Tal“ in südlicher Richtung unterwegs. Als sie die Kreuzung mit der Straße „Neuer Weg“ geradeaus überquerte, kam es zur Kollision mit dem Skoda einer 21-Jährigen, der auf der Vorfahrtsstraße in Richtung Osten fuhr.

Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurden beide Autos von der Kreuzung geschleudert. Während der Ford mit der Front in einem Graben zum Stehen kam, überschlug sich der Skoda und blieb auf dem Dach in einem Graben vor einem Baum liegen. Die Fahrerin und ihre jugendliche Begleiterin waren angegurtet und konnten sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Ein alarmierter Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagen versorgten die Verletzten. Die beiden Fahrerinnen kamen anschließend in die Krankenhäuser nach Rahden und Lübbecke. Die schwer beschädigten Autos wurden abgeschleppt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf mehr als 20 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Thyssenkrupp will mit Tata neuen Stahlgiganten schaffen

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Das sind die fünf lukrativsten Geldanlagen der Welt

Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen

Katalonien-Konflikt: Separatistische Politiker festgenommen

Schwerer Unfall in Sagehorn

Schwerer Unfall in Sagehorn

Kommentare