Vicky Krüger haucht Kuscheltieren in ihrer Werkstatt Leben ein

Knuffige Gesellen zum Spielen und Liebhaben

+
Nico und Jolina sind die größten Fans ihrer kreativen Mutter Vicky Krüger.

Wehdem - Von Heidrun Mühlke. Wer liebt sie nicht? Diese knuffig-weichen Kuscheltiere zum Spielen, Drücken und Liebhaben sowieso. Wenn man den Hobbyraum von Vicky Krüger in Wehdem betritt, schauen einen unzählige Augenpaare dieser kleinen liebenswerten Gesellen an. Dort steht auch die spezielle Nähmaschine, die den drolligen Gestalten Leben einhaucht.

„Es macht einfach nur Spaß“, sagt Vicky Krüger und lässt die Nadel der Maschine leise in dem Stickrahmen ihre Muster malen. Mit herkömmlichen ratternden Nähmaschinen hat diese Hightech-Maschine kaum noch etwas gemein. Außer, dass sie näht. Gleichzeitig kann die Kombimaschine sticken. Und so entstehen in der kleinen Werkstatt unzählige liebenswerte Monster, Lesezeichen, Schlüsselanhänger, Taschen, Schultüten, Lätzchen und viele weitere schöne Sachen.

Jedes Teil ist ein Unikat, in aufwendiger Handarbeit hergestellt. Eigentlich hätten sie die Maschine angeschafft, um die Handtücher für die Sonnenstudios, die von den Krügers betrieben werden, zu besticken. „Schnell war klar, dass die Maschine unendlich viele kreative Möglichkeiten bietet“, so Krüger. Viel zu schade, um „nur“ Handtücher zu besticken.

Seit knapp fünf Jahren näht und bestickt Vicky Krüger nun verschiedene Kuscheltiere. „Mit kleinen Eulen fing alles an“, erzählt die kreative Wehdemerin. Dann hätten immer mehr Freunde und Bekannte nach den bunten Mitbringseln gefragt. Rasant habe sich die Idee entwickelt, kleine Geschenke zu fertigen. „Alle, die eine kleine Eule sahen, wollten plötzlich auch eine haben“, sagt Krüger. Keine zehn Zentimeter groß seien die ersten Werke gewesen. Inzwischen gibt es eine größere Maschine, mit größerem Rahmen. „36 mal 20 Zentimeter“, sagt Krüger stolz, da können auch größere Teile bestickt werden.

Mit einem USB-Stick und fertigen Dateien wird die Maschine gefüttert. Einmal eingespeist, genügt ein leichter Fingertipp und die Maschine malt Augen, Zahlen und Buchstaben – alles nach Wunsch. Der Markt für kreative Stickereien sei groß.

In Krügers großem Stofflager gibt es Buntes, Einfarbiges, Weiches, Zotteliges und Sachen aus Leder. Genauso groß wie die Stoffauswahl sind die Möglichkeiten bei Garnfarben und Accessoires, Knöpfen, Schnallen und mehr. Ganz spezifisch stimmt Krüger Farben und Material aufeinander ab. Zwar übernimmt die Näh-Stickmaschine einen großen Teil der Arbeit, aber ganz individuell drückt Vicky Krüger jedem Kuscheltier ihren persönlichen liebevollen Stempel auf.

Wer Lust auf viele knuffige Kuscheltiere aus Krügers Werkstatt hat, kann am Sonntag, 18. Oktober bei der Kunsthandwerker-Messe „Stemwede ist kreativ“ im Wehdemer Life House noch mehr sehen und hat dabei auch Gelegenheit, den Kunsthandwerkern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu sehen.

Mehr zum Thema:

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Onigiri: die japanische Pausenstulle für unterwegs

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare