Union Varl holt beim sechsten Dorffrühstück alle Generationen an den Tisch

184 Gäste stärken sich im Sportpark

+
184 Gäste stärkten sich gestern Morgen an dem reichhaltigen Frühstücksbüfett in Sportpark von United Varl.

Varl - Brötchen, Jogurt mit Müsli, Rührei und Auflagen von süß bis herzhaft sowie Kaffee, Saft und Tee – zu einem ausgiebigen Sonntagsfrühstück kamen gestern 184 Varler und Gäste im Sportpark von United Varl zusammen. Dort hatte der Vorstand des Sportvereins zum sechsten Dorffrühstück eingeladen und die Tische mit dem Team des Creativ-Cafés reich gedeckt.

Zahlreiche Sportler, aber auch Bekannte, Freunde und zwei Kegelclubs hatten sich zu dem großen Büfett angemeldet. Die Idee stammt ursprünglich vom Dorffest und bietet ein willkommenes Treffen für alle Generationen. „Wir wollten etwas für die Gemeinschaft anbieten und was passt da besser als ein Frühstück am Sonntagmorgen?“, fragt Miriam Pöttker von der Union Varl. Sie freut sich, dass jedes Jahr mehr Leute den Weg in den Sportpark finden, wo die Tische den Anmeldungen entsprechend ausreichend Platz bieten. Rund zwei Monate haben die Planungen gedauert, berichtet Pöttker. „Weil es so schön warm war, haben wir weniger Zelter aufgestellt“, so die Pressewartin der Spielvereinigung. Das Gewitter am Morgen habe gestern dann für etwas Stress gesorgt. Als dann später erneut ein kräftiges Regenschauer über Varl niederging, hatten die meisten Gäste ihr Frühstück aber schon fast beendet.

Neben der Geselligkeit dient die Aktion auch als „Bühne für unsere Jugendmannschaften“, so Pöttker. Denn bis am Nachmittag die regulären Spiele starten sollten, präsentierten sich von den Mini-Kickern bis zu den A-Junioren alle Sportler und ließen ein Mannschaftsfoto machen. Für die jüngeren Besucher hielt das Spielmobil des Stadtsportverbands noch einige Aktivitäten bereit.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Ford Fiesta im Test: König der Kleinwagen

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Kommentare