Daniel Kapteina und Simone Fangmeyer-Strecker bilden in Rahden 13 Mädchen zu Babysittern aus

Fit im Umgang mit Babys

13 junge Mädchen wollen künftig als Babysitter arbeiten und haben dafür ein Zertifikat erworben. - Foto: Parivital

Rahden - Wer haftet, wenn ein Kind sich auf dem Spielplatz verletzt und welche Sorgfaltspflichten müssen beachtet werden – sowohl von den Babysittern als auch von den Eltern, die diesen engagiert haben? Diese und weitere Fragen rund um den Umgang mit Kleinkindern auf Zeit sind für 13 Mädchen nun kein Hindernis mehr, um als Babysitter tätig zu werden.

Am Wochenende absolvierten die Mädchen im evangelischen Kindergarten „Löwenzahn“ in Rahden eine Ausbildung zum Babysitter. Daniel Kapteina vom Kreisjugendamt Minden-Lübbecke übernahm die Schulung für die rechtlichen und versicherungstechnischen Fragen bei der Arbeit als Babysitter. Warum das Jugendschutzgesetz auch für die Arbeit als Babysitter von Bedeutung ist und mehr erläuterte Kapteina.

Diplom-Pädagogin Simone Fangmeyer-Strecker vermittelte den jungen Menschen grundlegende Kenntnisse über die Entwicklung des Kindes, kindgerechte Beschäftigungen und den verantwortungsvoller Umgang in Notfällen.

Im Praxisteil ging es dann ums Wickeln und Baden sowie das richtige Tragen eines Babys. Am Ende des zweitägigen Kurses erhielten alle ihr Babysitterzertifikat, das als Nachweis für die Bewerbung als Babysitter oder Aupair genutzt werden kann.

Folgende Jugendliche haben sich in Rahden laut Mitteilung der Parivital als Babysitter qualifiziert: Gülsu Akbulut, Mareike van Assema, Lara Jung, Chiara Fenski, Lisza Hausherr, Leonie Kracht, Antonia Kröger, Sophie Speckmann, Merle Summan, Ida Marie Thielking, Alena Warnken, Viktoria Wendtland und Melissa Woschny.

Die Ausbildung wurde angeboten von der Familienbildung Parivital in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Minden-Lübbecke, dem Familienzentrum Rahden im Verbund und der Gleichstellungsstelle der Stadt Rahden.

Eltern, die eine stundenweise Betreuung für ihre Kinder suchen, können bei der Familienbildung sowie ihren Kooperationspartnern in den Familienzentren eine Liste der Jugendlichen unter Telefon 05741/342431 oder per E-Mail an parivital@parisozial-mlh.de anfordern.

Auf dem Bild zu sehen sind: (oben v.l.) Chiara Fenski, Mareike van Assema, Leonie Kracht, Sophie Speckmann, Ida Marie Thielking, Alena Warnken, Viktoria Wendtland, Laura Jung sowie (unten v.l.) Melissa Woschny, Merle Summan, Antonia Kröger, Lisza Hausherr und Gülsu Akbulut.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Kommentare