Ulrich Beerhorst zieht nach drei Festtagen positive Bilanz / Schützen geehrt und befördert

Rehling erhält „Orden des Majors“

+
Der Hofstaat präsentierte sich am Sonntagabend dem Schützenvolk (hinten v.l.): Katharina Fahrmeier, Martin Koch, Justine Siemering (Jungkönigin), Franziska Möller, Robert Koch (Jungkönig), Timo Spreen, Ulrike Koch, Andrea Detering (Königin), Klaus-Dieter Döpke, seine Majestät August-Wilhelm Detering, Thomas Koch, Dieter Koch, Erika Hedrich, Dirk Beischer, Major Ulrich Beerhorst (vorne v.l.) Paulette Köster, Stephan Rehling, Justin Koch, Tamara Alstede (Jugendkönigin), Gerard Grimmer (Jugendkönig), Niklas Lubahn, Celine Krupka (Kinderkönigin) und Jeremy Koch (Kinderkönig).

Rahden - Die beiden Anwärter auf den Königsthron, August-Wilhelm Deterin und Dieter Koch, hatten den Zuschauern beim Adlerschießen der Schützengilde Rahden eine tolle und vor allem lange Show geboten. Erst gegen 15 Uhr fielen die letzten Reste des Holzvogels und machten Detering zum neuen König. Auch beim Nachtschießen am Freitag war einiges los gewesen, so dass Major Ulrich Beerhorst nach den drei Festtagen eine rundweg positive Bilanz zog.

Auch wenn das Königsschießen im Mittelpunkt steht, ist das Schützenfest auch Anlass, verdiente Mitglieder auszuzeichnen. Udo Högemeier, Frank Schmidt und Max Möller, beim Fest für die Elektrik im Zelt verantwortlich, erhielten den Bataillonsorden. Detlef Beerhorst wurde für 40-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Stephan Rehling erhielt den „Orden des Majors“ für seine zehnjährige Organisation des Straßenschießens und sieben „Teamschießen bei Nacht“. Von der großen Resonanz bei letzterem war Rehling in diesem Jahr begeistert. Elf Teams waren am Freitagabend angetreten. Die Mannschaft der Freien Wählergemeinschaft mit Monika und Manfred Staubach, Carsten Zimmermann, Ann-Christin Staubach, Jean-Pierre Banmann und Jörg Mittag ging aus dem Wettstreit als Sieger hervor. Hier wie auch beim Adlerschießen hatte Michael Coors die Standaufsicht.

Wie immer wurden beim Sommerfest auch Beförderungen ausgesprochen. Marlies Peto, Laura-Jane Dyck, Janina Kröger, Frank Schwarze, Thomas Kröger und Pia Klostermeier sind Gefreite, Ivone Bischer, Sandra Koch, Sven Beerhorst und Robert Dörr sind Obergefreite. Zur Unteroffizierin befördert wurde Franziska Möller, Unterfeldwebel ist Jens Rose, Feldwebel Andre Koch und Oberfeldwebel Udo Blase.

mer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Kommentare