Jugendliche bedrohen Verkäuferinnen

Zwei Überfälle am Morgen

Rahden/Espelkamp-Frotheim - Zwei Überfälle in Rahden und Frotheim hielten die Polizei am Freitag in Atem.

Ein bewaffnetes jugendliches Duo hatte um kurz nach sechs Uhr die Aral-Tankstelle an der Lemförder Straße in Rahden betreten. Nur gut eine halbe Stunde später tauchen vermutlich dieselben Jugendlichen vermummt auch in einer Bäckerei an der Diepenauer Straße in Frotheim auf. Das berichtet die Polizei. Zudem vermuten die Beamten einen Zusammenhang mit dem Raub auf eine Bäckerei in Espelkamp am Donnerstag.

Raubzug in den Morgenstunden

Die Tankstelle in Rahden hatte gerade geöffnet, als das Duo in den Verkaufsraum stürmte und die allein anwesende 50 Jahre alte Angestellte in eine Ecke drängte und mit einer Waffe bedrohte. Während einer der beiden Jugendlichen sich das Geld aus der Kasse griff, nahm sein Komplize mehrere Zigarettenstangen aus einem der Regale. 

Mit ihrer Beute liefen sie in östlicher Richtung davon. Wenig später wurden die Einsatzkräfte auf Grund eines erneuten Überfalls nach Frotheim gerufen. Hier hatten gegen 6.45 Uhr zwei Personen eine 52 Jahre alte Verkäuferin ebenfalls mit einer Pistole bedroht und sie aufgefordert die Kasse zu öffnen. 

Daraus nahm sich einer der Räuber die Scheine und das Münzgeld. Anschließend rannte das Duo aus dem Laden und verschwand auf der Diepenauer Straße in nördliche Richtung. 

Beamte vermuten Zusammenhang 

Auf Grund der sich ähnelnden Beschreibungen der Räuber war den Beamten schnell klar, dass beide Überfälle offenbar in einem Zusammenhang stehen. Gleichzeitig erinnerten sich die Polizisten an die Täterbeschreibung zum Überfall auf die Bäckereifiliale an der Gerhard-Wetzel-Straße in Espelkamp am Donnerstagmorgen. 

Hier war am Morgen gegen 6.45 Uhr eine 45-jährige Angestellte von zwei ebenfalls Jugendlichen mit einem Cuttermesser bedroht worden. Die raubten das Wechselgeld und zwei Geldkassetten. 

Die Ermittler bitten Zeugen, denen das räuberische Duo am Freitagmorgen in Rahden und Frotheim aufgefallen ist, sich bei ihr in Minden unter 0571/88660 zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Prächtige Hortensien? Mit diesen Tricks klappt es bestimmt

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Spanien: Wo Formentera sogar Mallorca schlägt - und wo nicht

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brütende Hitze in Deutschland - Zum Wochenstart Abkühlung

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Meistgelesene Artikel

Erfolgreiche Reiterinnen geehrt

Erfolgreiche Reiterinnen geehrt

Erfolgreiche Reiterinnen geehrt
Goldener Meisterbrief für Rudolf Hofmann

Goldener Meisterbrief für Rudolf Hofmann

Goldener Meisterbrief für Rudolf Hofmann
Den neuen „Chef“ begrüßt

Den neuen „Chef“ begrüßt

Den neuen „Chef“ begrüßt
„Ganz oben“ ist noch immer gefragt

„Ganz oben“ ist noch immer gefragt

„Ganz oben“ ist noch immer gefragt

Kommentare