Weher Schützen feiern ihre neuen Majestäten Michael Hülshorst und Steffen Schwenker

Tolles Fest mit nervenaufreibender Partie

Der Hofstaat in Wehe war am Abend komplett: (vorn) Kinderkönigin Hannah Kurth (2.v.r.) mit Prinz Luis Reich (2.v.l.) und ihre Adjutanten Leon Gatzenbiler (l.) und Janne Wehebrink (r.) sowie (v.l.) Janine Wietelmann (Ehrendame Jungkönigin), Laura Kunter (Jungkönigin), Angela Wietelmann (Ehrendame Königin), Steffen Schwenker (Jungkönig), Dennis von Rüden (Adjutant Jungkönig), Dieter Sill, Melanie Bohnhorst (Schützenkönigin), Stefan Wiegmann (stellv. Königs-Adjutant), Andreas Bohnhorst, Michael Hülshorst (Schützenkönig), Gerd Hollendiek (Königs-Adjutant), Olaf Engling, Major Gerd Kottenbrink und Christian Haake (Bataillons-Adjutant). - Foto: Frensing

Wehe - Viele Besucher, beste Stimmung, spannende Königsschießen und ein deutscher Sieg bei der Fußball Europameisterschaft am Samstagabend – viel besser hätte das Schützenfest in Wehe nicht laufen können.

Zehrte das Elfmeterschießen auch an den Nerven der Weher Schützen und ihrer Gäste, anschließend wurde umso mehr das Zelt gerockt. Der Höhepunkt der drei Tage war trotz alledem das Königsschießen am Sonntag.

Den Beginn machten ab 10 Uhr die Jungschützen. Fabian Tiemann traf Reichsapfel und Zepter, Fynn Radeloff die Krone, Stefan Selke den rechten und Bianca Reimers den linken Flügel. Anschließend lieferten sich Bianca Reimers, Katharina Buschmann und Steffen Schwenker ein spannendes Finale. Steffen Schwenker war es kurz vor 12 Uhr vorbehalten, den Adler von der Stange zu holen. Vizekönigin wurde Bianca Reimers. Steffen Schwenker wählte Laura Kunter als Jungkönigin. Ehrendame ist Janine Wietelmann, Adjutant Dennis von Rüden.

Nachdem die Jugend geschossen hatte, traten die Altschützen an. Hier wetteiferten mit Heinz Grundmann, Gerd Bohnhorst, Karsten Kottenbrink, Bernd Detering, Christina Ude, Sonja Buschmann Radeloff, Peter Detering und Michael Hülshorst gleich acht Sturmschützen um die Königswürde, nachdem Christian Ude die Krone, Michael Hülshorst den Reichsapfel, Christian Haake das Zepter, Olaf Donzelmann den rechten und Jens Döding den linken Flügel abgeschossen hatten. Doch letztendlich kann es nur einen Schützenkönig geben – und der heißt in diesem Jahr Michael Hülshorst. Mit dem 241. Schuss brachte er den Adler zu Fall und kürte seine Frau Melanie Hülshorst zu seiner Königin. Vize-König wurde Heinz Grundmann.

Zum Hofstaat gehören weiterhin Angela Wietelmann als Ehrendame, Stefan Wiegmann als stellvertretender Königsadjutant und Gerd Hollendiek als Königsadjutant.

Bereits am Freitag hatten die Kinderschützen ihren Majestäten ausgeschossen. Hier regieren nun Kinderkönigin Hannah Kurth und Kinderkönig Luis Reich, die von den Adjutanten Leon Gatzenbiler und Janne Wehebrink unterstützt werden.

Tradition ist es, während des Festes verdiente Schützen auszuzeichnen. Eine besondere Ehre wurde dabei Andreas Bohnhorst, der seit 30 Jahre zu den Fahnenträger gehört, zu Teil. Zu Beginn der Proklamation der neuen Majestäten im proppevollen Festzelt ehrte Major Gerhard Kottenbrink den treuen Fahnenträger und überreichte einen Präsentkorb voller leckerer Spezialitäten.

Zuvor hatte Kottenbrink den scheidenden Regenten Schützenkönigspaar Fred und Bettina Wehebrink sowie dem Jungschützenkönigspaar Manuel Rose und Nicole Ligeza seinen Dank ausgesprochen: „Ihr habt euer Königsjahr souverän gemeistert und unseren Verein überall würdig vertreten.“ - kf

Mehr zum Thema:

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Auto in Menschengruppe: 73-Jähriger stirbt in Heidelberg

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Bayern deklassiert HSV mit 8:0 - Auch Leipzig und BVB siegen

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Wellinger und Eisenbichler jubeln bei Skisprung-WM

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Premiere von "O sole mio" in Weseloh

Meistgelesene Artikel

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Kommentare