41 Angebote für Schüler, die im Sommer daheim bleiben

218 Stunden Betreuung gegen Langeweile in Ferien

Das aktuelle Programm der Ferienspiele in Rahden stellten gestern (v.l.) Werner Thielemann, Vanessa Hermeling, Uwe Große Wortmann und Bürgermeister Dr. Bert Honsel vor. - Foto: Bokelmann

Rahden - In knapp sieben Wochen beginnen die Sommerferien, die Vorfreude auf die schulfreie Zeit steigt. Und jetzt wahrscheinlich noch mehr, denn Rahdens Stadtjugendförderung hat das Programm für die Ferienspiele vorgestellt. An 32 Tagen bieten 16 Akteure für Daheimgebliebene ein vielfältiges Angebot. Bei einer Betreuungszeit von insgesamt 218 Stunden dürfte für jeden Geschmack etwas dabei sein.

Erstmalig bietet die Museumseisenbahn Rahden-Uchte einen Nachwuchstag. Dieser richtet sich am Sonnabend, 16. Juli, an Jugendliche ab 15 Jahren, da der Verein das Team verjüngen will. Außerdem gibt es die Möglichkeit für eine Übernachtung auf dem Museumshof (22. bis 23. Juli) für Kinder ab sieben Jahren sowie eine Übernachtung auf dem Reiterhof von Ann-Kathrin Klasing in Wagenfeld (23. bis 24. Juli) für Kinder ab acht Jahren und selbstverständlich das Ferienlager im Freibad (13. bis 14. August).

Zudem enthält das Programm weitere bewährte Renner, erklärt Vanessa Hermeling. Rahdens Jugendpflegerin freut sich, dass mit der Unterstützung der Stiftung Standort hier der Stadtsparkasse Rahden unter anderem wieder verschiedene Aktionen auf dem Museumshof sowie sportliche Aktivitäten geboten werden können.

Am Sonnabend, 21. Mai, ist der erste Anmeldetag im Jugendcafé. In der Zeit von 10 bis 12.30 Uhr können Eltern ihren Nachwuchs für die Ferienspiele anmelden (aus Gründen der Fairness für sechs Angebote maximal). Danach ist das bei Uwe Große Wortmann im Rathaus, Zimmer 1008, Telefon 05771/7332, möglich. Die Frist endet am 27. Juni, anschließend sind die Veranstalter der Angebote Ansprechpartner.

Weitere Informationen und das komplette Programm der Ferienspiele finden Eltern und Kinder auf der Internetseite der Stadt Rahden. - abo

www.rahden.de

Mehr zum Thema:

Kulinarische Tour im Londoner East End

Kulinarische Tour im Londoner East End

Einsam im indischen Himalaya - Schluchtenwanderung in Ladakh

Einsam im indischen Himalaya - Schluchtenwanderung in Ladakh

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Parlament debattiert über Trump-Besuch in Großbritannien

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Meistgelesene Artikel

Einbrecher erbeuten Tresor aus Supermarkt

Einbrecher erbeuten Tresor aus Supermarkt

Kommentare