Pr. Ströher Schützen ermitteln Thronnachfolger / Fest mit Gastvereinen

Adler fällt beim 678. Schuss

+
Nach der Proklamation stellte sich der neue Hofstaat seinem Schützenvolk in Pr. Ströhen offiziell vor.

Pr. Ströhen - Einen langen Atem bewiesen die Jungschützen beim Königsschießen in Pr. Ströhen. 678 Schuss waren nötig, um den Holzadler von der Stange zu holen. Der finale Treffer gelang Matthias Hage, der mit Marielena Behning den Thron erklomm (wir berichteten). Mit Altkönigin Sandra Mittag und ihrem Prinzgemahl Thomas Mittag sowie den Kinderkönigen Loris Person und Nele Lohmeier ist das Königshaus komplett.

Als am Sonntagabend die Insignien weitergereicht wurden, erfüllten Jubelgesänge die Reithalle in Pr. Ströhen. Horst Dammeyer präsentierte als Schützenvereinsvorsitzender die neuen Majestäten mit Gefolge.

Beim Altkönigspaar Mittag übernehmen Marion Gardemann und Vizekönig Andreas Gardemann die Pflichten der Adjutanten. Als Sturmschützen trugen sich Andreas Gardemann und Gerhard Thielemann ein. Die Krone sicherte sich Michael Spreen (47. Schuss).

Bei den Jungschützen mussten sich die Sturmschützen Svenja Vögeding, Kai Dammeyer, Maik Cording, Saskia Bänsch, Rouven Kummer, Nils Dammeyer und Stefan Spreen-Ledebur schließlich gegen Matthias Hage geschlagen geben. Adjutant Carsten Strümpler und Ehrendame Kirsten Westerkamp werden ihn und Königin Marielena Behning aus Wagenfeld das Jahr über begleiten.

Bei den Kindern stand schon Freitagabend fest, wer die Nachfolge von Timo Fangmann und Ronja Asche übernimmt: Loris Person und Nele Lohmeier bewiesen ihr Geschick an der Waffe, während die Alte Garde in der Reithalle sich beim Kaffeetrinken musikalisch unterhalten ließ.

Auch befreundete Vereine statten dem Pr. Ströher Fest einen Besuch ab. Am Freitag feierten die Kleinendorfer und Tielger sowie die Jungschützen aus Sielhorst zu den Klängen der Band „Cadillac“. Am Sonnabend waren die Gastvereine Wagenfeld-Haßlingen und Wehe dabei.

Am Schützenfestsonntag ging der Marsch nach dem Gottesdienst vom Gasthaus Buschendorf zum Festplatz. Dort begleitete die Heimatkapelle Rahden das Königsschießen. Am Abend übernahm dann die Band „On The Rox“ die musikalische Gestaltung des finalen Festballs.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Württemberg-Cup in Ristedt

Württemberg-Cup in Ristedt

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Jahrestag des Münchner Amoklaufs: "Ins Mark getroffen"

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakt zu Israel ab

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Kommentare