Pr. Ströher Landwirt ist neuer Stellvertreter

Hermann Seeker im WLV-Bezirksverband

+
Das neue Team des Landwirtschaftlichen Bezirksverbandes besteht aus (v.l.) Hermann Seeker (Stellvertreter), Hubertus Beringmeier (Bezirksverbandsvorsitzender) und Dr. Herbert Quakernack (Bezirksverbandsgeschäftsführer).

Minden-Lübbecke - Hermann Seeker (53) aus Pr. Ströhen ist neuer Stellvertreter des Landwirtschaftlichen Bezirksverbandes Ostwestfalen-Lippe (WLV). Seine Berufskollegen schenkten ihm in der Vorstandssitzung am Donnerstag einstimmig das Vertrauen. Darüber berichtet der WLV in einer Pressemitteilung.

Zudem wurde Hubertus Beringmeier (53) aus Hövelhof-Espeln (Kreis Paderborn) neuer Bezirksverbands-Vorsitzender. Er löst den langjährigen Vorsitzenden Arnold Weßling ab, der aus Altersgründen ausscheidet. Die Geschäftsführung des Verbandes bleibt bei Dr. Herbert Quakernack.

Beringmeier würdigte seinen Vorgänger: Weßling habe mit hohem Fachwissen und dem richtigen Gespür für gesellschaftliche Verantwortung maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung des landwirtschaftlichen Berufsstands beigetragen. „Die heimischen Landwirte kennen ihn als Berufskollegen, der sich unermüdlich und kämpferisch für die Belange der Landwirtschaft und des ländlichen Raumes einsetzt“, erinnerte Beringmeier in seiner Rede.

Zum neuen Stellvertreter Hermann Seeker heißt es in der Mitteilung: Er ist Vorsitzender des Landwirtschaftlichen Kreisverbands Minden-Lübbecke und bewirtschaftet einen Schweinemastbetrieb mit Ackerbau in Pr. Ströhen. Außerdem ist Seeker „Energiewirt“: Er betreibt mit drei Berufskollegen eine Biogasanlage, die das Wärmenetz des Ortes versorgt.

Alle drei Jahre wählen die Landwirte ihre ehrenamtlichen Vertreter im Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverband (WLV). Nach den Ortsverbands- und Kreisverbandswahlen erfolgte nun die Wahl auf Bezirksebene. Am 28. Mai ist dann die Wahl auf Landesebene. Beringmeier und Seeker freuen sich auf ihre Arbeit. Es lohne, sich im Ehrenamt für die Bauernfamilien zu engagieren, unterstrichen sie. Dem Vorstand gehören weiter die Vorsitzenden der Landwirtschaftlichen Kreisverbände an: Andreas Westermeyer (Gütersloh), Hermann Dedert (Herford-Bielefeld), Antonius Tillmann (Höxter-Warburg) und Dieter Hagedorn (Lippe). Hinzu kommen bei mitgliederstarken Kreisverbänden die stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden: Klemens Hanfgarn (Gütersloh), Eduard Gockel (Paderborn) und Rainer Meyer (Minden-Lübbecke). Der im Bezirksverband Ostwestfalen-Lippe mitgliederstärkste Kreisverband Minden-Lübbecke stellt darüber hinaus mit Stefan Schmidt einen dritten Vertreter.

Zugewählte Vorstandsmitglieder sind der Vertreter der Nebenerwerbslandwirte Reinhard Holle (Stemwede), der Vertreter für den ökologischen Anbau Andreas Engemann (Willebadessen) und Wilhelm Brüggemeier als WLV-Vizepräsident und Vorsitzender der WLV-Ausschüsse Milch sowie Öffentlichkeitsarbeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Kommentare