Streit zwischen Männern eskaliert

31-Jähriger durch Messerstiche verletzt

+
Die Polizei musste bei einer Messerstecherei in Wehe eingreifen.  

Wehe - Bei einer handfesten Auseinandersetzung zwischen zwei Bewohnern einer Unterkunft für Zuwanderer in Wehe ist am Donnerstagabend ein 31-jähriger Mann durch Messerstiche in Arm und Schulter verletzt worden. Sein zwei Jahre älterer Kontrahent erlitt offenbar durch Faustschläge ebenfalls Verletzungen.

Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge sei es zu einer wechselseitig begangenen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf ein 33-Jähriger zu einem Küchenmesser gegriffen haben soll. Die beiden aus Nigeria stammenden Männer teilen sich seit einigen Monaten ein Zimmer in der Unterkunft an der Weher Straße. Bisher habe es nach Angaben einer Mitarbeiterin der Stadt Rahden keine Auffälligkeiten gegeben, so die Polizei. Warum es am frühen Abend zu dem Streit kam, ist unklar.

Die Männer wurden durch Rettungskräfte versorgt und zur Behandlung in unterschiedliche Krankenhäuser gebracht. Anschließend wurde eine weitere getrennte Unterbringung veranlasst. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung.

Mehr zum Thema:

Oberhaus beginnt mit Debatte über Brexit-Gesetz

Oberhaus beginnt mit Debatte über Brexit-Gesetz

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Explosion in Bogotá: Ein Toter und mindestens 30 Verletzte

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Renault bietet Sonderausbau für Handwerker an

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Berliner Karnevalszug lockt Tausende Zuschauer

Meistgelesene Artikel

Einbrecher erbeuten Tresor aus Supermarkt

Einbrecher erbeuten Tresor aus Supermarkt

Kommentare