Verlegung von Stolpersteinen in Rahden

1 von 34
Unwiderrufliche Zeichen gegen das Vergessen der schrecklichen Geschehnisse der NS-Zeit wurden am Samstag mit der zweiten Stolpersteinverlegung in Rahden gesetzt.
2 von 34
Unwiderrufliche Zeichen gegen das Vergessen der schrecklichen Geschehnisse der NS-Zeit wurden am Samstag mit der zweiten Stolpersteinverlegung in Rahden gesetzt.
3 von 34
Unwiderrufliche Zeichen gegen das Vergessen der schrecklichen Geschehnisse der NS-Zeit wurden am Samstag mit der zweiten Stolpersteinverlegung in Rahden gesetzt.
4 von 34
Unwiderrufliche Zeichen gegen das Vergessen der schrecklichen Geschehnisse der NS-Zeit wurden am Samstag mit der zweiten Stolpersteinverlegung in Rahden gesetzt.
5 von 34
Unwiderrufliche Zeichen gegen das Vergessen der schrecklichen Geschehnisse der NS-Zeit wurden am Samstag mit der zweiten Stolpersteinverlegung in Rahden gesetzt.
6 von 34
Unwiderrufliche Zeichen gegen das Vergessen der schrecklichen Geschehnisse der NS-Zeit wurden am Samstag mit der zweiten Stolpersteinverlegung in Rahden gesetzt.
7 von 34
Unwiderrufliche Zeichen gegen das Vergessen der schrecklichen Geschehnisse der NS-Zeit wurden am Samstag mit der zweiten Stolpersteinverlegung in Rahden gesetzt.
8 von 34
Unwiderrufliche Zeichen gegen das Vergessen der schrecklichen Geschehnisse der NS-Zeit wurden am Samstag mit der zweiten Stolpersteinverlegung in Rahden gesetzt.

Unwiderrufliche Zeichen gegen das Vergessen der schrecklichen Geschehnisse der NS-Zeit wurden am Samstag mit der zweiten Stolpersteinverlegung in Rahden gesetzt. An der Gedenkfeier im Rahdener Bahnhof, zu der der Arbeitskreis "Jüdisches Leben" eingeladen hatte, nahmen neben mehr als 100 Interessierten erstmalig auch Vertriebene und deren Nachkommen teil. Anschließend erfolgte die Verlegung von 15 Steinen vor den Häusern der vertriebenen Familien. 

Das könnte Sie auch interessieren

Dreifach Osterfeuer in Dörverden - die Fotos

Traditionell zum Osterfest brannten In fast allen Ortschaften der Gemeinde Dörverden kleinere und größere Osterfeuer, die bei herrlichem …
Dreifach Osterfeuer in Dörverden - die Fotos

Osterparty bei Bensemann

Party ohne Ende gab es am Sonntag bei Bensemann. Das Osterkultspektakel mit der Live-Party-Band „Into the Light” und DJ Maik Horney lockte viele …
Osterparty bei Bensemann

Osterfeuer in Bothel

Die Freiwillige Feuerwehr Bothel veranstaltet seit 1974 das traditionelle Osterfeuer in der Gemeinde. So auch in diesem Jahr. Wegen der anhaltenden …
Osterfeuer in Bothel

Rotenburger Ostermarsch „Für Frieden gegen Fracking“

Der Ostermarsch „Für Frieden gegen Fracking“ fand in Rotenburg statt. Eine Gruppe von Initiativen gegen die Erdgasförderung hatte zu der …
Rotenburger Ostermarsch „Für Frieden gegen Fracking“

Kommentare