Sozialverband Kleinendorf plant Ausflüge und informative Veranstaltung

Erfreulich stabile Mitgliederzahl

+
Der Sozialverband Kleinendorf bietet seinen Mitgliedern ein attraktives Programm, und sie danken es ihm mit langjähriger Treue.

Kleinendorf - Geselligkeit, Ausflüge und informative Vorträge – das ist die Mischung, die den Sozialverband Kleinendorf für seine Mitglieder attraktiv macht. Anders als viele andere Vereine haben die Kleinendorfer derzeit keinen Mitgliederschwund zu beklagen. 16 Neuaufnahme habe man in vergangenen Jahr verzeichnet, 2016 seien bereits vier Mitglieder eingetreten, berichtete Vorsitzende Erika Schiplock erfreut während der gut besuchten Jahreshauptversammlung am Dienstag im Gasthaus „Am Museumshof“. Insgesamt zählt der Ortsverband 233 Mitglieder.

Neben den regelmäßigen Zusammenkünften hat sich der Vorstand auch für dieses Jahr wieder einige Aktivitäten einfallen lassen. Unter anderem sind ein Vortrag zum Thema Kreislauf und Blutdruck und ein Gedächtnistraining geplant. Außerdem geht‘s mit der Museumsbahn zum Grünkohlessen, eine Ganztagestour führt die Mitglieder zum Schloss Corvey in Höxter mit Schifffahrt auf der Weser.

Die Jahreshauptversammlung bietet der Vorsitzenden auch immer die Gelegenheit, langjährige Mitglieder auszuzeichnen. Vor zehn Jahren unterschrieben Wolfgang Kaspelher, Heidrun Lahrmann, Helga Sander, Erika Schiplock, Petra Schröder, Manfred Schwarze, Walter Stolle, Waltraud Harmuth, Jürgen Lasarzik und Margret Lasarzik ihre Mitgliedsurkunde. Seit 20 Jahren ist Luise Brüning dabei, seit 30 Jahren Heide und Martin Brinkmann. Lina Lohmeier trat vor 35 Jahren bei. Heide Brinkmann ist zudem seit ihrem Eintritt zweite Vorsitzende, Harry Treichel ist seit fünf Jahren Männerbetreuer und wurde für sein Engagement ebenfalls geehrt.

Weitere Ehrungen wurden den ältesten Teilnehmern zuteil: Sophie Brockschmidt und Marie Salge (beide 94 Jahre) sowie Bruno Schiffner (91 Jahre).

Geringfügige Veränderungen gab es bei den Vorstandswahlen. Die seit 28 Jahren im Vorstand aktive Frauenbetreuerin Helene Schütte und Linda Gehlker, seit neun Jahren zweite Frauenbetreuerin, stellten sich nicht erneut zur Wahl. Ihre Nachfolgerinnen sind Ursel Oedekoven und Monika Wachendorf. Sieglinde Kirschning schied nach drei Jahren als Beisitzerin ebenfalls aus.

mer

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zutritt zum Tempelberg für Muslime

Israel beschränkt erneut Zutritt zum Tempelberg für Muslime

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

Weltrekord-Versuch im Dauertennis: die ersten 25 Stunden

S-Bahn-Unfall in Barcelona

S-Bahn-Unfall in Barcelona

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

So überleben die Balkonpflanzen Ihren Urlaub

Kommentare