„Sonnenstrahl“-Kinder begeben sich auf die Spuren von Cäsar und Kleopatra

Spielen wie die alten Römer

+
Individuelle Gestaltung: Lateinschülerin Joana Gerding hilft Vorschülerin Jana beim Verzieren ihren Schwertes.

Rahden - Eigentlich sind sie noch viel zu klein für den Besuch einer weiterführenden Schule, doch beim „Römertag“ kamen die Vorschüler des evangelischen Kindergartens „Sonnenstrahl“ im Rahdener Gymnasium voll auf ihre Kosten. Hier durften sie mit den Lateinschülern der siebten Klassen vergnügt spielen, basteln, sich verkleiden und etwas über die Zeit von Cäsar und Kleopatra lernen.

Spielekonsole und Computer sind Erfindungen der Neuzeit. Doch wie haben eigentlich Kinder zu Zeiten der römischen Antike gespielt? Eine Frage, die in den Lateinkursen der siebten Klassen des Rahdener Gymnasiums im Unterricht nicht außen vor bleibt. Denn neben dem Spracherwerb steht auch das Wissen um das Leben zu Zeiten der Römer im Mittelpunkt. Und das durften die Jungen und Mädchen nun hautnah nachempfinden.

„Bereits seit fünf Jahren wird der Aktionstag der Lateinkurse mit den Vorschülern der benachbarten Kindertageseinrichtung immer kurz vor den Sommerferien veranstaltet. Unsere Schüler haben es sich zum Schuljahresende verdient, sich auch mal auf andere Art und Weise mit der Materie zu beschäftigen“, so Lateinlehrerin Tina Koehler, die mit ihrer Kollegin Vera Schulz und den Schülern die Spiel- und Beschäftigungsmöglichkeiten ausarbeitete. „Wir haben nur Impulse gegeben, das meiste kam von den Schülern selbst, weil sie das Alltagsleben der Römer stark interessiert“, ergänzt Vera Schulz.

Vom abgewandelten Blindekuhspiel, Reifen jagen über das Basteln von Schwertern bis hin zum Verkleiden nach Römerart konnten die Kleinen ausprobieren, was ihnen gefiel. Kleine Snacks zwischendurch ganz im Stil der damaligen Zeit – beispielsweise mit Moretum (römische Käsepaste) bestrichene Brote – durften ebenfalls nicht fehlen.

„Es ist toll, wie unsere Jugendlichen sich mit den Kleinen beschäftigen. Sie haben viel Spaß daran, denn nicht jeder hat jüngere Geschwister zu Hause“, freut sich Koehler über die Sozialkompetenz, die die Schüler an den Tag legen. Doch bereits nach einer prallgefüllten Stunde voller Entdeckungen, Kreativität und Spielspaß hieß es schon wieder Abschied nehmen.

Art

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Rio tanzt nicht mehr: Der geplatzte Olympia-Traum

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Diese sieben Promis erlitten einen Schlaganfall

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Alleskönner-Alu oder Edel-Carbon: Rahmen für Radler

Bilder: Freiburg gewinnt Hinspiel gegen Domzale

Bilder: Freiburg gewinnt Hinspiel gegen Domzale

Kommentare