Second-Hand-Basar im Weher Kindergarten

Eltern bereiten sich auf Weihnachten vor

+
Auf den langen Tischen hatten die Organisatoren die Waren gut sortiert aufgebaut, damit die Besucher des Kindergartens in Ruhe nach Schnäppchen stöbern konnten.

Wehe - Seit etwa zehn Jahren haben Eltern am Volkstrauertag in Wehe die Möglichkeit, Spiele und Babykleidung für kleines Geld zu bekommen. Im DRK-Kindergarten hatten der Elternbeirat, Eltern und Erzieherinnen auch am Sonntag wieder den Second-Hand-Basar organisiert und präsentierten eine große Auswahl an gebrauchten, aber durchaus noch gut erhaltenen Dingen.

Von Winterkleidung für Kinder über Umstandsmode bis hin zu diversem Spielzeug hatte der Basar Einiges zu bieten – selbst an eine Umkleidekabine hatten die Ausrichter gedacht. Mit 64 Anmeldungen und den von ihnen gelieferten Gegenständen zeigte sich Silvia Hellmann vom Elternbeirat zufrieden. „Bücher sind immer sehr beliebt“, wusste sie zu berichten.

Aber auch für die klassischen Gesellschaftsspiele sowie technischen Unterhaltungsmedien interessierten sich die Kunden, die an den Tischen entlangschlenderten und die übersichtlich sortierte Ware unter die Lupe nahmen. „Viele nutzten bei uns die Möglichkeit, schonmal Weihnachtsgeschenke zu besorgen“, berichtete Hellmann weiter. Daher habe sich der Termin bewährt.

Der Erlös aus dem Waren- sowie Kaffee- und Kuchenverkauf geht den Veranstaltern zufolge zu 15 Prozent an den DRK-Kindergarten und die Krabbelgruppe, die die Räume in Wehe ebenfalls mit nutzen. Das restliche Geld erhalten die Anbieter.

Neben Silvia Hellmann zeichnen jedes Jahr aufs Neue fünf weitere Mitglieder des Elternbeirats für die Ausrichtung des Second-Hand-Basars verantwortlich. „Und wir bekommen tatkräftige Unterstützung von weiteren freiwilligen Helfern“, lobte Hellmann das gute Miteinander, das sich auch im Raum auf der anderen Seite des Flurs wiederspiegelte. Denn ebenso wie Rutschautos, Kinderwagen und anderes Zubehör für den Nachwuchs erwiesen sich die selbstgebackenen Torten und Kuchen der Eltern als Verkaufshit.

In der kleinen Caféteria stärkten sich die Schnäppchenjäger oder nahmen etwas Süßes für die Kaffeetafel daheim mit.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

DFB-Elf mit zwei Elfmeter-Toren ins EM-Viertelfinale

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Kommentare