Sechste Klassen des Gymnasiums Rahden unterstützen Deutschkurse für Flüchtlinge durch CD-Player-Spende

Gelebte Integration im Klassenverband

+
Die Klasse 6d überreichte Astrid Lüttermann vom Präventionsrat zehn CD-Player für Deutschkurse.

Rahden - Über Unterstützung freut sich der Präventionsrat-Rahden immer, aber vor allem auch, wenn sie von jungen Menschen kommt. Sein besonderer Dank gilt darum der Klasse 6d des Gymnasiums Rahden, die gemeinsam mit einer weiteren Klasse nicht nur zehn CD-Player für den Deutschunterricht für Flüchtlinge gespendet hat, sondern mit ihrem syrischen Mitschüler Adnan auch täglich Integration lebt. Das sei besonders wichtig, so der Präventionsrat.

Bei der Übergabe der CD-Player an Astrid Lüttermann vom Präventionsrat, Arbeitskreis Integration/Asyl berichtete Klassenlehrerin Christina Hörnschemeyer über die Aktion, durch die sie finanziert wurden. Es sei schon eine kleine Tradition, dass sie und ihre Kollegin Saskia Schmedecker mit ihrer jeweiligen Klasse in der Vorweihnachtszeit basteln und diese Basteleien auf einem Weihnachtsmarkt der Umgebung verkaufen, um den Erlös anschließend für einen guten Zweck zu spenden. An der Planung und Umsetzung der gesamten Aktion beteiligen sich neben Schülern und Lehrern auch die Eltern und Paten der Klassen.

In den vergangenen drei Jahren ging der gesamte Erlös immer an die Patenschule des Gymnasiums in Kambodscha. „In diesem Jahr wollten wir gern einen Teil des Geldes für ein Flüchtlingsprojekt hier in Rahden verwenden. Dieser Wunsch kam nicht zuletzt dadurch auf, dass Adnan, ein syrischer Junge, in unsere Klasse kam und wir durch ihn schon sehr viel über die Situation von Flüchtlingen, über Adnans Heimat und über seine persönliche Fluchtgeschichte erfahren haben“, berichtet Hörnschemeyer. „Wir erleben tagtäglich, wie wichtig für Adnan das schnelle Erlernen der deutschen Sprache ist. Die Klassenkameraden unterstützen ihn dabei sehr einfühlsam und tatkräftig, aber sie merken auch, dass das Ganze mühsam ist und nicht von heute auf morgen geht.“

Gemeinsam mit Astrid Lüttermann vom Präventionsrat entstand nun die Idee, Deutschkurse für Flüchtlinge zu unterstützen. Die zehn CD-Player sollen an Kursteilnehmer verliehen werden, damit sie zu Hause die zum Kurs-Material gehörige CD hören können. Zur Übergabe kam Lüttermann kurz vor den Ferien in die Klasse und beantwortete viele Fragen über die Herkunft der Flüchtlinge und ihre Situation in Rahden. Die Kinder freuten sich laut Präventionsrat, einen sinnvollen Beitrag zur Unterstützung der Flüchtlinge leisten zu können. Das Lob von Astrid Lüttermann machte sie auch ein klein wenig stolz.

Der Präventionsrat-Rahden und seine ehrenamtlich arbeitenden Mitglieder sind auch weiterhin für jede Unterstützung auch finanzieller Art dankbar. Mit den Spenden würden Aktionen für die Schwächeren in der Gemeinschaft unterstützt, erkärt der Präventionsrat. Ein besonderer Schwerpunkt ist dabei die Integrationsarbeit. Spenden können auf folgendem Konto eingezahlt werden: Spendenkonto des Präventionsrat-Rahden Stadtsparkasse Rahden, IBAN: DE86490510650000051961, BIC: WELADED1RHD.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Rettungskräfte kämpfen mit Regenmassen

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Für diese unglaublichen Dinge können Sie Cola verwenden

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Kommentare