Schützenverein Pr. Ströhen feiert sein 100-jähriges Bestehen

22 Gastvereine zum Festakt eingeladen

Untrennbar mit dem Schützenverein verbunden: Die Schützenpolizei, der Kanonenzug und die Vorreiter, aufgenommen in den 70er Jahren.
+
Untrennbar mit dem Schützenverein verbunden: Die Schützenpolizei, der Kanonenzug und die Vorreiter, aufgenommen in den 70er Jahren.

Pr. Ströhen - In die 100-jährige Geschichte des Schützenvereins Pr. Ströhen zurück zu blicken, ist nicht schwer: Dafür bedarf es jetzt nur noch einer Sichtung der neuen Vereinschronik, die ab sofort im Gasthaus Buschendorf, der Haarschneiderei Cording, der Tankstelle Dieker und im örtlichen Raiffeisenmarkt zu erwerben ist.

In ihr finden sich ausführliche Berichte zur Vereinsgeschichte. Gefeiert wird das Vereinsjubiläum, das sicherlich einen Platz in der nächsten Chronik bekommt, von Freitag bis Sonntag, 20. bis 22. Juni.

Und so fing alles an: Zur ersten öffentlichen Versammlung zur Gründung eines Schützenvereins kamen Ende des Jahres 1913 zwanzig Pr. Ströher zusammen. Die eigentliche Vereinsgründung erfolgte am 10. Mai 1914. Es wurde ein erster Schießstand auf einem angepachteten Grundstück errichtet. Das Stiftungsfest mit dem ersten Königsschießen wurde am 10. und 11. Juni 1914 ausgerichtet. Dem Verein gehörten damals bereits circa 80 Personen an. Alten Aufzeichnungen ist zu entnehmen, dass die Schützen vom Königsschießen so begeistert waren, dass sie daraufhin am zweiten Schützenfesttag einen neuen König ausschossen.

Als im Jahre 1914 der Erste Weltkrieg ausbrach, wurde in den Folgejahren kein Schützenfest gefeiert. Das zweite Fest in der noch jungen Vereinsgeschichte stand im Sommer des Jahres 1919 an. Da noch ein allgemeines Schießverbot bestand, blieb der Schützenkönig des Jahres 1914 ein weiteres Jahr im Amt.

1927 wurde eine erste Vereinsfahne angeschafft und geweiht. Im gleichen Jahr wurde eine Flötengruppe gegründet und damit der Grundstein für den heutigen Spielmannszug gelegt. 1933 konnte ein neuer Schießstand am Vereinslokal errichtet werden, wodurch der Schießsport in den folgenden Jahren besonders gefördert wurde.

Durch den Ausbruch des Zweiten Weltkrieges ruhte das Vereinsleben in den Jahren von 1940 bis 1948. Die erste Vereinsfahne sowie Dokumente der früheren Vereinsgeschichte nahmen Besatzungssoldaten an sich. Sie verschwanden.

Schießen 1948 mit der Armbrust

Im Sommer 1948 konnte das erste Schützenfest nach Kriegsende gefeiert werden. Es war das erste Schützenfest im Kreis Lübbecke. Aufgrund des noch bestehenden Schießverbotes, wurde der Schützenkönig mit der Armbrust ausgeschossen.

1951 erfolgte die Anschaffung und Weihe einer neuen Vereinsfahne. Gleichzeitig wurde in diesem Jahr erstmalig ein Kinderschützenkönig ermittelt. Seit dem Jahre 1956 wird auch alljährlich ein Jungschützenkönig proklamiert. 1962 wurde der erste Adler-Schießstand auf dem Sportgelände errichtet. Seit dieser Zeit werden die Könige durch ein Adlerschießen ermittelt.

Das Jubiläumsschützenfest zum 50-jährigen Bestehen konnte 1964 gefeiert werden. Sieben Jahre später wurde ein vereinseigener Luftgewehr- und KK-Schießstand am Vereinslokal in Betrieb genommen.

Die Errichtung einer neuen Mehrzweckhalle auf dem Sportgelände für das Adlerschießen während des alljährlichen Schützenfestes folgte im Jahre 1985.

Das 75-jährige Vereinsjubiläum des Schützenvereins wurde 1989 mit einem viertägigen Schützenfest mit Festkonzert und Großem Zapfenstreich gefeiert. Im gleichen Jahr richtete der Schützenverein Pr. Ströhen auch das Kreiskönigsschießen des Schützenkreises Lübbecke aus.

1991 wurde eine neue Schützenhalle am Schießstand in Betrieb genommen. Anlässlich des 80-jährigen Vereinsgeburtstages erfolgte 1994 die Anschaffung und Weihe einer neuen Vereinsfahne.

Das Festprogramm auf einen Blick

Freitag, 20. Juni

12.30 Uhr: Antreten der Jungschützen und des Spielmannszuges und Abholung des Jungschützenkönigspaares Bernd Strümpler und Christin Kammeier

14.30 Uhr: Antreten des Schützenvereins zusammen mit den Jungschützen und dem Spielmannszug bei Wilfried Siemering, Am Blanken Boom 13, und Abholung des Königspaares Hermann und Anja Seeker

17 Uhr: Rückmarsch vom Königshaus mit dem Spielmannszug Pr. Ströhen

18 Uhr: Abholen der örtlichen Vereine vom Feuerwehrgerätehaus

18.45 Uhr: Uhr Kranzniederlegung am neuen Ehrenmal

19 Uhr: Eintreffen auf dem Festplatz mit Ehrungen und Beförderungen

20 Uhr: Empfang der Gastvereine Tielge, Kleinendorf, Wagenfeld-Hasslingen und Wehe, anschließend Festball mit der Band „Cadillac“.

Sonnabend, 21. Juni

14.30 Uhr: Kinderschützenfest (bisheriges Kinderkönigspaar: Jannik Fangmann und Jolina Grote)

14.30 Uhr: Kaffeetafel der Alten Garde mit Gästen (Garden der befreundeten Vereine Tielge, Kleinendorf, Wagenfeld-Hasslingen und Wehe). Musik: Oppenweher Mühlenmusikanten

16 Uhr: Proklamation des neuen Kinderkönigspaares

16.30 Uhr: Antreten des Vereins am Seniorenheim Gärtner und Marsch zum Festplatz mit Abholung der Gastvereine

17.30 Uhr: Antreten von 22 Gastvereinen am Gasthaus Buschendorf und gemeinsamer Marsch zum Festplatz

18.30 Uhr: Festakt auf dem Sportplatz mit Grußworten der Ehrengäste, Überreichung von Fahnenbändern und Pokalübergabe aus dem vorangegangenen Jubiläums-Pokalschießen, danach Einmarsch in Festhalle und Festzelt und anschließend Festball mit der Band „Cadillac“.Public Viewing im Festzelt (Übertragung des WM-Fußballspiels Deutschland – Ghana auf Großleinwand).

Sonntag, 22. Juni

10.30 Uhr: Treffen der elf eingeladenen Kanonenzüge aus dem Stadtgebiet Rahden zum 50-jährigen Bestehen der Pr. Ströher Kanoniere bei Manfred Schlottmann. Anschließen gemeinsame Ausfahrt mit dem Ziel Festplatz

13 Uhr: Kirchgang

13.45 Uhr: Antreten des Schützenvereins bei Buschendorf, Kranzniederlegung am alten Ehrenmal und Festplatz-Marsch

14 Uhr: Salutschießen aller Kanonenzüge anlässlich des Jubiläums der Pr. Ströher Kanoniere, Königsschießen (Musik: Heimatkapelle Rahden), anschließend Proklamation der neuen Könige auf dem Festplatz

17/18 Uhr: Einmarsch in die Festhalle und Festball mit der Band „On the Rox“.

Der Eintritt ist an allen drei Schützenfesttagen frei.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Meistgelesene Artikel

Kommentare