Schüler des Gymnasiums Rahden bieten vorweihnachtliches Programm

Winterzauber mit schottischem Einschlag

Führten das Publikum durch den Abend (v.l.): Jonas Hörnschemeyer, Celine Langschmidt und Roman Menske.
+
Führten das Publikum durch den Abend (v.l.): Jonas Hörnschemeyer, Celine Langschmidt und Roman Menske.

Rahden - Es war beeindruckend, was die Schüler des Rahdener Gymnasiums für den „Winterabend“ einstudiert hatten. Egal ob musikalisch, literarisch oder mit einer guten Portion Schauspielerblut in den Adern – bühnengerecht begeisterten sie am Mittwochabend in der Aula Eltern, Freunde, Verwandte und Lehrer.

Den Auftakt machte die Klassenband der Jahrgangsstufe fünf. Die jungen Musiker hatten lediglich ein Vierteljahr für ihren ersten Auftritt geprobt und brachten traditionelle Werke und Weihnachtliches zu Gehör. Klassisches von Georg Philipp Telemann hatte das Flötenquartett – Iris Beneker, Rieke Lindemann, Hannah Löwen und Luzy Kammeier – mitgebracht. Die vier Gymnasiastinnen begeisterten mit dem schwedischen Weihnachtslied „Hey Tomten“.

Um das Rollenverhalten der Menschen ging es im Poetry Slam nach „Good bye“ aus dem Musical „Catch me if you can“. Analena Kamm brachte den Zuhörern den Dichterwettstreit nahe. Einen Ausschnitt aus dem Theaterstück „Revue Berlin“, das im Mai nächsten Jahres Premiere feiern wird, zeigten die Schülerinnen und Schüler des Grundkurses Literatur.

Kurzfristig eingesprungen für einen ausgefallenen Programmpunkt war Eike Ferdinand Zeh. Er spielte auf dem Dudelsack den Gospelsong „Amazing Grace“ und sorgte damit für ein wenig vorweihnachtliches Gänsehaut-Feeling.

Im Anschluss glänzten die Schüler des Leistungskurses Deutsch mit der Parabel „Türsteher“ aus der Feder Franz Kafkas und stimmten nachdenklich bei der Darstellung des Mannes vom Lande, der den Türsteher um Einlass an der Tür des Gesetzes bittet.

Weihnachtlichen Melodien hatte der Grundkursus Vokal im Gepäck. „Mary´s Boychild“ und „Winter Wonderland“ kamen ebenso gut an wie das Weihnachtslieder-Medley der Mädchen und Jungen des Grundkurses Musik. Auch die Schulband hatte weihnachtliches Liedgut mitgebracht. Sie ließ „Christmas Time“ und das allseits bekannte „Last Christmas“ erklingen, um die Zuhörer zum Ende des Abends mit einem „Happy Christmas“, gemeinsam mit dem Grundkurs Vokal gesungen, vollends in Weihnachtsstimmung zu versetzen.

Lobende Dankesworte gab es am Ende für alle Mitwirkenden und die Lehrer Astrid Reinke-Witzke, Ulrike Detert, Ian Geene, Renate Heeren, Alexander Niemeyer, Saskia Sünkenberg, Anke Schepsmeier und Leandra Groh, die den Winterabend initiiert hatten.

hm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

"Walfriedhof" vor Australien: Hunderte Grindwale tot

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Bratwürste mit Viagra, Gin-Tonic oder Trüffel

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Kleiner Freund für die Großstadt: Der Citroën Ami im Test

Trail-Running fordert Läufer heraus

Trail-Running fordert Läufer heraus

Meistgelesene Artikel

Zweijähriger Junge stirbt bei Autounfall in Minden

Zweijähriger Junge stirbt bei Autounfall in Minden

Zweijähriger Junge stirbt bei Autounfall in Minden
Rockgeschichte und mit „Gamma Ray“ Hit geschrieben

Rockgeschichte und mit „Gamma Ray“ Hit geschrieben

Rockgeschichte und mit „Gamma Ray“ Hit geschrieben
Dr. Bodo Kohring ist Clubmeister

Dr. Bodo Kohring ist Clubmeister

Dr. Bodo Kohring ist Clubmeister

Kommentare