„Aladin“ begeistert Kinder im Bahnhof

Ein Schneiderssohn auf dem Weg zum Glück

Christina Seck (links) und Antje Wenzel untermalten das Erzähltheater „Aladin und die Wunderlampe mit mehreren Musikstücken. J Foto: Witte

Rahden - Das Bielefelder Trotz-Alledem-Theater kam am Sonntag nach Rahden, um „Aladin und die Wunderlampe“ aufzuführen. Der Verein Kul-Tür hat das Kindertheaterstück nach Rahden in den Bahnhof geholt.

Der Schneidersohn Aladin muss nach dem Tod seines Vaters das Geschäft übernehmen. Doch er hat kein Talent zum Nähen und Schneidern und möchte lieber ein Gelehrter werden. Dazu fehlt allerdings das Geld. Eines Tages kommt Aladin in den Besitz einer Wunderlampe und kann sich alle Wünsche erfüllen. Er ist allerdings bescheiden und verwahrt die Lampe, nachdem sein größter Traum in Erfüllung gegangen ist: Er hat die Tochter des Königs geheiratet. Als ein böser Zauberer die Lampe und die Prinzessin stiehlt, muss Aladin Einfallsreichtum beweisen, um seine Ehefrau und die Lampe zurück zu bekommen.

Ungewöhnlich war die Adaption des Trotz-Alledem-Theaters, in der die Rollen nicht von Schauspielern übernommen wurden. Christina Seck und Antje Wenzel erzählten die Geschichte mithilfe von Symbolen und Gegeständen. Dies macht die Geschichte sehr lebendig und amüsant.

Die Kinder im Publikum hatten sichtlich Spaß, als sie die Waschmaschine sahen, die Aladins fleißige Mutter darstellte, und waren beeindruckt von dem goldglänzenden Schirm, der die Höhle symbolisierte, in der Aladin die Wunderlampe fand. Außerdem bauten Seck und Wenzel in das Erzähltheater mehrere selbstkomponierte Musikstücke ein.

faw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Klingende Sehenswürdigkeiten: Gescher Glocken im Münsterland

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Flughäfen zwischen Abflug- und Ausflugsziel

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Das ist der Gipfel: E-Mountainbiking am Dachstein

Kommentare