Schneeballrennen lockt Besucher zum kleinen Weihnachtsmarkt auf den Glindower Platz / Neuer Aufbau und viele Gewinner

Mitglieder der Jugendfeuerwehr stehen im Golfball-Hagel

+
Aufgrund der Neugestaltung des Glindower Platzes startete das Schneeballrennen dieses Mal vom Ortgies-Parkplatz aus.

Rahden - Mittlerweile gehört das Schneeballrennen am dritten Advent fest in den Rahdener Veranstaltungskalender. Auch bei der zwölften Auflage des beliebten Events für einen gemeinnützigen Zweck, bei dem alljährlich attraktive Preise ausgelobt werden, wurde heftig mitgezittert, welche Ballnummern die Mausefallen nicht mehr loslassen.

Viele weiße Kugeln haben traditionsgemäß Glück gebracht: Das Schneeballrennen, eine Kooperation der Arbeitsgemeinschaft des Rahdener Weihnachtsmarktes und der Jugendfeuerwehr, lockte einige Zuschauer auf den kleinen Weihnachtsmarkt auf den Glindower Platz. Dort bot sich in Sachen „Rennbahn“ ein leicht verändertes Bild.

„Im Zuge der Neugestaltung des Glindower Platzes wurde eine Pflasterung vorgenommen. Wir brauchen im Zieleinlauf aber eine gerade Fläche, daher mussten wir ein wenig die Richtung ändern“, erklärte Andreas Berg, stellvertretender Jugendwart der Rahdener Jugendfeuerwehrgruppe. So starteten die rund 1000 weiß nummerierten Golfbälle aus den schwindelnden Höhen des Hubsteigers der Firma Hanczuch vom Ortgies-Parkplatz gen Glindower Platz die Feuerwehr-Rettungrutsche hinunter.

Dabei gewannen sie im Zieleinlauf teilweise dermaßen an Geschwindigkeit, dass die Jugendfeuerwehrmitglieder einem regelrechten Ballhagel ausgesetzt waren. Wieder und wieder kehrten die Helfer die verbleibenden Bälle zusammen, um sie erneut auf die rasante Reise zu schicken.

Das Spiel wiederholte sich so lange, bis schließlich alle 16 Preise vergeben waren. Die Rahdener Einzelhändler hatten für die Schneeballrennen-Aktion erneut Gewinne gestiftet, auf die die Losbesitzer gespannt bei den Läufen hofften. „Wir danken allen Sponsoren und Helfern für die Unterstützung“, unterstrich Christian Bremer von der Dezemberträume-AG. Der Erlös geht wie bereits in den Vorjahren an den Feuerwehrnachwuchs – für den unermüdlichen Einsatz für die Veranstaltung.

Zum Aufwärmen gab es beim kleinen Weihnachtsmarkt heiße Getränke. Und auch der Weihnachtsmann schaute am späten Nachmittag noch einmal mit Geschenken vorbei.

Siegernummern

im Überblick

Sarina Lohmeier (Schneeball-Nummer 1973), Sabrina Böckmann (920), Jan-Niklas Schwederste (110), Cedrik Meier (1687), Silke Jostmeier (1717), Silvia Tinnemeier (378), Frank Hofmann (120), Patrick Hollik (941), Eva Hadeler (800), Carmen Buchner (87), Lentje Buck (39), Eleonore Hagemeier (369), Alexandra Bürger (1149), Familie Schäfer (366), Sabine Ruhnau (1640) und Marianne Kettler (1844).

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Gewinne können bei Malte Stratmann in der Stadtsparkasse Rahden abgeholt werden.

Art

Mehr zum Thema:

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Klein-Kanada im Karwendel: Mautstraßen im Tölzer Land

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Mercedes-AMG GT Roadster: Sturmwarnung aus Stuttgart

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Geheimdienst-Kontrolleure: Umgang mit Gefährdern neu ordnen

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Tim Wiese gibt Autogrammstunde in Apotheke

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Kommentare