Sanierungsarbeiten beginnen am Dienstag

Gegen das Geklapper an der Marktstraße

+
An der Marktstraße sind noch hochstehende Pflastersteine deutlich zu erkennen. Diese sorgen dafür, dass es klappert, wenn Autos über die betroffenen Stellen fahren.

Rahden - Vor drei Jahren wurde die Martkstraße in Rahden komplett erneuert. Doch schon nach kurzer Zeit, klapperte das Pflaster, wenn Autos darüber fuhren. Nachdem sich die Verwaltung, die Baufirma und das Planungsbüro nun über die Zuständigkeiten geeinigt haben, sollen weitere Maßnahmen an der Straße folgen: Ab Dienstag, 11. August, werden Sanierungsarbeiten an den Pflasterflächen in der Marktstraße durchgeführt, teilt die Verwaltung mit.

Dafür werde das alte Pflaster in den drei Bereichen an der Winkelstraße, am Kriegerdenkmal und in der Einengung vor der Spielhalle einschließlich des Betonunterbaus hochgenommen und neues Betonsteinpflaster auf einer so geannten Drainasphalt-Schicht verlegt. Die Baumaßnahme wird etwa vier Wochen dauern, rechnen die Verantwortlichen – die Martkstraße soll bis zum 4. September fertig sein.

Für die Maßnahme ist es notwendig, die Marktstraße zwischen der Einmündung Winkelstraße und der Kreuzung mit der Flachsstraße/Wellerstraße voll zu sperren. Die Bachstraße ist weiterhin für den Verkehr aus nördlicher Richtung kommend frei befahrbar.

Eine Umleitung wird entsprechend ausgeschildert. Für die Verkehrsbehinderungen während der Bauzeit bittet die Stadt Rahden alle Bürger um Verständnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Zwei tote Touristen bei Seebeben auf griechischer Ägäisinsel

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

Deichbrand Festival: Gute Laune bei Flunkyball-Meisterschaft

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

William und Kate im Maritimen Museum in Hamburg

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Mindestens zwei Tote bei Protesten in Venezuela

Kommentare