Saison in vollem Gange / Besucher können noch einen Monat draußen schwimmen

1240 Badegäste stürzen sich am besucherstärksten Tag ins Freibad

+
Bis Ende Juli kühlten sich 12812 Badegäste im Rahdener Freibad ab.

Rahden - Von Katharina Schmidt. Mal tropische Hitze, mal Regen und Sturm: Der Sommer 2015 war bisher durchwachsen. Auf die Freibad-Sasion hat sich das Wetter laut Rahdens Kämmerer Ralph Picker nicht allzu negativ ausgewirkt. Bis Ende Juli stürzten sich 12812 Badegäste in die Becken des Rahdener Freibades, im gleichen Vorjahreszeitraum waren es rund 230 weniger. Es geht aber auch deutlich besser: Im Juni und Juli 2013 nutzten weit über 16000 Menschen die Möglichkeit, ins kühle Nass zu springen.

Ob die aktuelle Saison noch ein voller Erfolg wird, hängt vom August ab. Im Durchschnitt verzeichne das Freibad in diesem Monat um die 8000 Badegäste. Ob die Marke auch in diesem August geknackt werden kann? „Ich hoffe das“, so Picker.

Eine Prognose stellt er noch nicht auf. „Jedes Jahr ist unterschiedlich“, meint er. „Das hängt mit dem Wetter zusammen.“ Im vergangenen August erfrischten sich zum Beispiel nur 3500 Besucher im Freibad. „Die zweite Augusthälfte war sehr verregnet“, erinnert sich der Kämmerer.

Der besucherstärkste Tag war in diesem Jahr laut Picker der 4. Juli – der Tag, an dem Hoch „Annelie“ Rekordtemperaturen an die 40 Grad nach Deutschland brachte. Mit 1240 Badegästen sei der Besucheransturm sehr groß gewesen. Auch an guten Tagen kommen in der Regel nicht mehr als 900 bis 1000 Besucher, weiß Picker.

Das Rahdener Freibad hat noch bis Sonntag, 6. September, geöffnet. Eine Woche später, am 12. September, kann wieder im Hallenbad geschwommen werden. Die relativ kurze Freibadsaison sei den frühen Herbstferien geschuldet, so Picker. Die Öffnungszeiten des Freibades orientierten sich an den Schulferien.

Mehr zum Thema:

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Kommentare