Jugendförderung Rahden dankt vielen helfenden Händen

Roter Teppich für das Ehrenamt

Die Jugenförderung Rahden rollte den vielen ehrenamtlichen Helfern den roten Teppich aus und dankte ihnen mit einem gemeinsamen Essen für ihr Engagement.  - Foto: Jugendförderung

Rahden - Die Jugendförderung Rahden hat kürzlich wieder alle Unterstützer des Jugendcafés zu einem Dankeschön-Essen eingeladen, die zum Beispiel bei dem Programm „Ferien in Rahden“ mitgewirkt haben, die Öffnungszeiten des Jugendcafés regelmäßig mitgestalten oder allgemein im Arbeitsalltag behilflich sind.

Mehr als 60 helfende Hände kamen zusammen, um einander kennenzulernen und gemeinsam zu essen. Von einem roten Teppich über Saftempfang bis zu einem leckeren Büffet war alles dabei. Highlight des Abends war das Tischbingo mit Fragen aus der Region und die Verlosung von sechs tollen Preisen. Es wurde mitgefiebert und gehofft, dass die eigene Zahl gezogen wird. Begleitet von lautem Jubel wurden die Preise verlost.

Werner Thielemann (Stadt Rahden) und Vanessa Hermeling (Jugendförderung Rahden) ergriffen die Chance, den Helferinnen und Helfern offiziell zu danken. „Ich möchte mich, auch im Namen der Kinder und Jugendlichen in Rahden für eure Hilfe bedanken, denn ohne die Unterstützung von so vielen engagierten Menschen wäre die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Rahden in diesem Umfang nicht möglich“, sagte Vanessa Hermeling. Auch die Kinder und Jugendlichen sagten mit einem gemalten Banner und vielen Unterschriften Danke für diese Arbeit.

Ehrenamtliche steckten in allen Bereichen, ob im Sport, in der Präventionsarbeit, in der Jugendarbeit, bei der Feuerwehr und zahlreichen weiteren Einsatzstellen viel Zeit und Energie in diese Arbeit, so Hermeling. „Deshalb sollten wir nicht müde werden, ihnen dafür zu danken, und auf gar keinen Fall den Fehler begehen und dies als Selbstverständlichkeit zu sehen“, so Hermeling.

Mehr zum Thema:

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

18-Jährige an Bushaltestelle sexuell bedrängt

18-Jährige an Bushaltestelle sexuell bedrängt

Kommentare