Rahdenerin Künstlerin Hannelore Kühnen stellt im Bürgerbüro an der Steinstraße aus

Menschen stehen im Vordergrund

+
Solomon Okubamidrael (l.) sorgte bei der Vernissage von Hannelore Kühnen für musikalischer Untermalung mit seinem selbstgebauten Instrument.

Rahden - Die erste Ausstellung im Bürgerbüro an der Steinstraße wurde am Wochenende eröffnet. Sie zeigt Bilder der Rahdener Künstlerin Hannelore Kühnen zum Thema „Menschen“.

Die Künstlerin Kühnen, eine seit einem Jahr pensionierte Lehrerin, malt seit 2007 und hat ihr Hobby in verschiedenen Kursen professionalisiert und so auch ihren Stil gefunden. Diesen beschreibt die Rahdenerin als „fotorealistisch“. Die Motive sind von Fotos und realen Situationen inspiriert, doch die Künstlerin baut oft ungewöhnliche Details mit ein.

„Ich möchte den Bildern damit eine Geschichte geben. Oft stelle ich ein Bild erst noch einmal weg, bis ich dann eine Idee habe, wie ich das Bild vervollständigen kann“, erklärt Kühnen ihren Arbeitsprozess.

Die Motive, die überwiegend mit Acryl auf Leinwand gemalt sind, sind vielfältig – Portraits von Menschen oder Szenen wie zum Beispiel Bilder zu den vier Elementen. Bei vielen Kunstwerken wurden die Farben zentraler Bildelemente hervorgehoben.

Zur musikalischen Untermalung während der Eröffnung der Ausstellung spielte der Flüchtling Solomon Okubamidrael aus Eritrea auf seinem selbstgebauten Instrument.

Bürgermeisterkandidaten Bela Lange eröffnete die Vernissage. Sie erinnerte dabei daran, dass für das Bürgerbüro noch ein Name gesucht werde.

faw

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Kommentare