Zwei mutmaßliche Einbrecher gefasst

Rahden - Dank eines Zeugen konnte die Polizei in der Nacht zu gestern in Rahden zwei mutmaßliche Einbrecher festnehmen. Die beiden 18 und 23 Jahre alten Männer waren in ein leerstehendes Haus am Poggendiek eingebrochen.

Nachdem er das Klirren einer Scheibe gehört und zudem noch den Schein einer Taschenlampe bemerkt hatte, alarmierte der Zeuge gegen 1.40 Uhr die Beamten. Als die Besatzung des Streifenwagens aus Espelkamp an dem Haus eintraf, flüchtete eine dunkel gekleidete Person über den Hof.

Unmittelbar danach folgte dessen Komplize. Diesen Mann, wie sich später heuraustellte handelte es sich um den 18-Jährigen, nahmen die Beamten sofort fest. Als sich die Polizisten auf die Suche nach dem Flüchtigen machten, kam der freiwillig aus einem Gebüsch heraus. Zuvor hatte das Duo eine Scheibe an dem Haus eingeschlagen und war eingestiegen. Die beiden Männer gaben an, dass sie nichts entwendet hätten. Bei der Durchsuchung der Verdächtigen fanden die Beamten bei dem 18-Jährigen eine geringe Menge Marihuana. Nachdem die Personalien der beiden Männer zweifelsfrei festgestellt waren, konnte sie wieder nach Hause.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Das sind die verrücktesten Leichenwagen der Welt

Vielerorts heftige Regenfälle

Vielerorts heftige Regenfälle

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

50 Jahre AMG: Vollgas von Anfang an

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Kommentare