Rahden - Verwaltung prüft ergänzende Unterlagen

Verwaltung prüft ergänzende Unterlagen

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Rahden - Das Rahdener Unternehmen Meier Guss möchte in seine Modernisierung investieren und hatte bei der Stadt beantragt, die Straße Auf der Welle in eine Werkstraße umzuwandeln. Am Wochenende hat die Verwaltung weitere Dokumente diesbezüglich erhalten. Laut Bauamtsleiter Dieter Drunagel handelt es sich um eine erweiterte Antragsbegründung der Eisengießerei. Die Verwaltung werde die Unterlagen nun prüfen und dabei zwischen privaten und öffentlichen Interessen abwägen, erklärte Drunagel auf Nachfrage. „Die Einschätzung werden wir dann mitteilen“, so der Bauamtsleiter, der sich nicht auf einen Zeitrahmen festlegen wollte. Während Meier Guss den nördlichen Abschnitt der Straße in eine Werkstraße umwandeln und entwidmen möchte, wünscht sich die benachbarte Firma Siedenburger gleiches für den südlichen Bereich.

abo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Wie werde ich Verkehrsingenieur/in?

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Tageslicht und Ausblick – Welches Dachfenster sich eignet

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Kommentare