Präventionsrat Rahden lädt zu Vortrag mit Peter Köster ein

Herausforderung Pubertät

+
Peter Köster erklärt die Pubertät.

Rahden - Pubertät ist, wenn Lehrer nerven und Eltern peinlich sind. Auf diese einfache Formel könnte man es – aus Sicht der Jugendlichen – bringen. Eine etwas tiefergehende Erklärung bietet Peter Köster am Donnerstag, 4. Februar, im Rahmen eines vom Präventionsrat Rahden veranstalteten Vortrags in der Aula des Gymnasiums Rahden. Beginn ist um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet fünf Euro.

In seinem Vortrag beschreibe Köster, basierend auf neueren Erkenntnissen der Neurobiologie, anschaulich und unterhaltsam die Entwicklung des menschlichen Gehirns in den ersten 18 Lebensjahren, kündigt der Präventionsrat an. So finde er eine natürliche Erklärung für die manchmal nicht nachvollziehbaren Verhaltens- und Handlungsweisen der Jugendlichen beim Übergang zum Erwachsensein.

Köster will seinen Zuhörern deutlich machen, dass die Pubertät keinesfalls eine nur durch Hormone gesteuerte Phase im Leben eines Menschen ist, sondern durch einen regelrechten „Umbau“ des Gehirns mitgesteuert wird. Dabei bindet Köster die Zuhörer in das Geschehen so ein, dass jeder die automatisierte Arbeitsweise des eigenen Gehirns nachvollziehen kann.

Darüber hinaus liefert er unter anderem Einsichten und Antworten auf die (früh-)kindliche Gehirnentwicklung, unterschiedliche Verhaltens- und Kommunikationsweisen bei Mädchen und Jungen, den „normalen“ Leistungsabfall in der Schule sowie Veränderungen im Schlafverhalten pubertierender Jugendlicher.

Anschließend erkenne man schmunzelnd, dass Teenager liebenswerte Geschöpfe seien, die beim „Umbau des Gehirns“ eigentlich nur individuell begleitet, gefordert und gefördert werden wollen, so der Präventionsrat.

Peter Köster ist Fach- und Hauptseminarleiter am Studienseminar Köln, Studiendirektor am Einhard Gymnasium in Aachen sowie Lehrbeauftragter an der Universität zu Köln.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Smart Luggage: Wenn der Koffer zum Lautsprecher wird

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Games: Farbbomben, Planetenaufbau und ein Unrechtsstaat

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Keine Taschenlampe: Kabellose Leuchten inspirieren Designer

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Kommentare