Polizei will Umweltsündern mit Hilfe der Bevölkerung auf die Spur kommen

Unbekannte entsorgen 208 Autoreifen im Teich

+
Erst wurden 25 Reifen am Gewässerrand entdeckt, ein Taucher brachte dann das volle Ausmaß der Straftat zutage.

Twiehausen - Die Mitglieder des Sportfischervereins Lübbecke sind sauer: Unbekannte haben im Angelgewässer des Vereins in Twiehausen mindestens 208 Alt-Autoreifen entsorgt. Passiert sein muss das von Montag auf Dienstag (29./30. Juni). Verein und Polizei hoffen nun, mit Hilfe der Bevölkerung den Umweltsündern auf die Spur zu kommen.

„Vielleicht hat ja jemand etwas gesehen oder gehört“, hofft Manfred Specht, Vorsitzender des Sportfischervereins. 208 Reifen seien schließlich keine kleine Nummer. Als er am Montag auf dem Gelände gewesen sei, sei ihm noch nichts aufgefallen. „Dienstag haben wir dann gegen 15 Uhr die Reifen entdeckt.“

Das zirka fünf Hektar große Angelgewässer, eine ehemalige Tongrube, liegt in Stemwede-Twiehausen an der Twiehauser Straße unweit ehemals Twiehauser Küchenmöbel, heute LSM Event & Messeservice. Es umfasst viele Flachwasserzonen, aber auch tiefes Wasser bis zu 17 Meter.

„Das Gewässer ist von der Straße aus nicht zu sehen“, erklärt Specht. „Es führt ein kleiner Weg dorthin, der mit einer Schranke abgesperrt ist.“ Als er am Dienstag vor Ort eingetroffen sei, sei die Schranke geschlossen und das Schloss unversehrt gewesen. Von der Schranke bis zur Teichanlage seien es zirka 150 Meter.

„Wir haben am Dienstag zunächst nur 25 Reifen am Rand entdeckt.“ Nachdem am Mittwoch ein Sporttaucher eingesetzt worden sei, habe man das volle Ausmaß erkannt. „Wir haben bis jetzt 208 Reifen geborgen.“ Ob das wirklich alles war, sei nicht sicher. Das Wasser sei am Ende so trübe gewesen, so dass der Taucher habe abbrechen müssen.

„Die Reifen müssen wir jetzt auf unsere Kosten entsorgen“, berichtet der Vereinsvorsitzende. So sei es ihm gesagt worden. Der Schaden allein für das Entsorgen betrage für den Sportfischerverein bestimmt 500 Euro, vermutet Specht.

Der Verein hat bei der Polizei Anzeige gegen unbekannt erstattet. „Das ist eine Sauerei. Anders können wir das von der Polizei nicht kommentieren“, erklärt Ralf Steinmeyer, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Minden-Lübbecke. Hinweise nimmt die Polizei in Lübbecke unter Telefon 05741/2770 entgegen.

Sollte der oder die Umweltsünder ermittelt werden, dürfte es für sie teuer werden. Das Umweltamt des Kreises Minden-Lübbecke teilte nach einer ersten groben Einschätzung über die Pressestelle mit, dass eine derartige Ordnungswidrigkeit mit einer Geldbuße zwischen 510 Euro und 10200 Euro geahndet werde.

SoR

Mehr zum Thema:

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

IS bekennt sich zu Londoner Anschlag

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

Mit Gülle beladener Sattelzug kippt um

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Kommentare