Polizei: Terrassentüren besonders sichern

Einbrecher stehlen Schmuck

+
So wie hier werden laut Polizei in etwa 50 Prozent der Hauseinbrüche Terrassentüren aufgehebelt. Archivfoto: Polizei

Drohne - Über die aufgehebelte Terrassentür verschafften sich Einbrecher am Donnerstag Zugang zu einem Haus an der Straße Vor den Höfen in Drohne. Dabei erbeuteten die Kriminellen Schmuck und einen geringen Geldbetrag.

Nach bisherigen Feststellungen der Beamten ereignete sich der Einbruch in der Zeit zwischen 7 und 14.30 Uhr. Nachdem die Unbekannten eingestiegen waren, durchsuchten sie verschiedene Schränke und Schubladen. Mit ihrer Beute verschwanden sie offenbar unbemerkt. Die Polizei bittet Zeugen, denen am Donnerstag in der Umgebung verdächtig wirkende Personen oder ein Fahrzeug aufgefallen sind, sich bei ihr unter Telefon 05741/2770 zu melden.

Einbrecher dringen den Erkenntnissen der Polizei zufolge in rund 50 Prozent aller Fälle über die Terrassentür in Häuser und Wohnungen ein. Diese Türen liegen überwiegend in einem sichtgeschützten Bereich. Daher können die Kriminellen dort ungestört agieren. Die Polizei empfiehlt daher, Terrassentüren besonders gut zu sichern. Wer dies tun möchte, der sollte zuvor eine kostenlose Beratung durch einen Experten der Polizei in Anspruch nehmen. Für Auskünfte steht Hauptkommissar Lutz Kollmeyer vom Kommissariat für Kriminalprävention und Opferschutz unter Telefon 0571/88660 zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Kommentare