Polizei kontrolliert Fahrer zum Schulbeginn

Mit 62 km/h durch die 30-Zone

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Minden-Lübbecke - Bei ihren Geschwindigkeitskontrollen zum Schulbeginn hat die Polizei am Mittwoch rund 650 Autofahrer im gesamten Kreis überprüft. 67 davon waren zu schnell unterwegs, lautet die Bilanz.

Trauriger Spitzenreiter war ein Fahrzeugführer auf der Husener Straße an der Nettelstedter Grundschule. Bei erlaubten 30 Stundenkilometer zeigte das Messgerät Tempo 62. Auf den Fahrer kommt eine Geldbuße von 160 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot zu.

Insgesamt fertigten die Einsatzkräfte 13 Anzeigen und erhoben 55 Verwarnungsgelder. In Bad Oeynhausen wurde ein Fahrer mit Tempo 59 auf der Kirchbreite gestoppt, bei . zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Bei ihren Kontrollen fielen den Beamten zudem zwei Fälle von mangelhafter Ladungssicherheit auf. Außerdem ahndeten sie das falsche Verhalten am Fußgängerüberweg mit einer Anzeige.

Die Polizei hatte die Kontrollen angekündigt. Die Radarwagen des Kreises und der Stadt Minden hatten sich ebenfalls an der Aktion beteiligt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Zwei Elfmeter-Tore: DFB-Elf zieht ins EM-Viertelfinale ein

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Bilder: Keine Nerven vom Punkt - DFB-Frauen siegen gegen Russland

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Schwimmer Wellbrock erreicht WM-Finale: "Riesig"

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Dienstag

Kommentare