Neuer Standort soll zu besserem Klang verhelfen

Orgel erhält prominenten Platz in Varler Kapelle

Pfarrerin Gisela Kortenbruck (links), Kantor Thomas Quellmalz und Küsterin Ulrike Buschendorf hoffen, dass der neue Standort der Orgel in der Varler Kapelle gut tut.  - Foto: Russ
+
Pfarrerin Gisela Kortenbruck (links), Kantor Thomas Quellmalz und Küsterin Ulrike Buschendorf hoffen, dass der neue Standort der Orgel in der Varler Kapelle gut tut.

Varl - Große Temperaturschwankungen und hohe Luftfeuchtigkeit – darauf reagieren Orgeln mit Verstimmung. Vor allem die Pfeifen sind höchst sensibel, wenn es um klimatische Veränderungen geht, und wollen klanglich nicht mehr recht zueinander passen, wenn sich die äußeren und inneren Pfeifen in kurzer Zeit unregelmäßig erwärmen. Das haben die Varler bei Gottesdiensten in ihrer Kapelle in den vergangenen Monaten leidvoll erfahren. Ein neuer Platz direkt neben dem Altar soll nun Abhilfe schaffen.

Der Orgelbauer Mathias Johannmeier, sein Gehilfe, Kantor Thomas Quellmalz und drei starke Männer aus dem Dorf haben das Instrument von der Empore heruntergehievt. Die Kanzel ist auf die andere Seite des Altars gewandert.

Schon bei der turnusmäßigen Wartung im vergangenen Jahr sei festgestellt worden, dass die durch die neue Heizung verursachten schnellen Temperaturschwankungen für das Instrument nicht gut seien, erklärt Quellmalz. Problematisch ist gerade im Winter auch die Feuchtigkeit, die die Gottesdienstbesucher in die Kapelle tragen und die in der warmen Luft nach oben steigt. An Heiligabend habe nach dem Gottesdienst Wasser auf der Empore gestanden, beschreibt Pfarrerin Gisela Kortenbruck.

Unten sei die Temperaturschwankung nicht so groß und die Luftzirkulation besser. Ob die Orgel auf Dauer an ihrem neuen Platz bleibt, hängt vom Erfolg der Maßnahme ab, aber auch davon, was die Gemeinde davon hält. „Für Rückmeldungen wären wir sehr dankbar, damit wir eine gute Lösung für die Zukunft finden“, so Kortenbruck. 

mer

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Hufgeklapper statt Maschinenlärm

Hufgeklapper statt Maschinenlärm

Hufgeklapper statt Maschinenlärm
Meilenstein in der Firmengeschichte

Meilenstein in der Firmengeschichte

Meilenstein in der Firmengeschichte
Beim Toben einfach nur mal Kind sein

Beim Toben einfach nur mal Kind sein

Beim Toben einfach nur mal Kind sein
Unterhaltsamer Nachmittag im Gemeindehaus

Unterhaltsamer Nachmittag im Gemeindehaus

Unterhaltsamer Nachmittag im Gemeindehaus

Kommentare