Rettungshubschrauber in Kleinendorf

Achtjähriger nach Grillunfall in Klinik

+
Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Neunjährige nach dem Grillunfall in ein Krankenhaus geflogen.

Kleinendorf - Ein gemütlicher Grillabend mit der Familie sollte es werden, doch der endete am Sonnabend in einer Katastrophe. In Kleinendorf kam es Angaben eines Polizeisprechers zufolge gegen kurz vor 18 Uhr zu einem tragischen Unfall.

Weil plötzlich eine Stichflamme aus dem Grill schlug, wurde ein achtjähriger Junge schwer verletzt. Die Beamten gehen davon aus, dass eine Verpuffung die Ursache für die hohe Flamme war. Nachdem sich der Notarzt und weitere Rettungskräfte vor Ort um den Jungen gekümmert hatten, wurde der Achtjährige zur stationären Behandlung mit dem zwischenzeitlich angeforderten Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

abo

Korrektur: In einer früheren Version des Artikels war irrtümlicherweise von einem Neunjährigen die Rede.

Mehr zum Thema:

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Einzelkritik: Wiedwald wieder ein sicherer Rückhalt

Zittern bis zur letzten Sekunde

Zittern bis zur letzten Sekunde

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Meistgelesene Artikel

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Dreijähriges Kind und 34-Jähriger verletzt

Kommentare