Ausbildungs- und Karrieretag bei Buchbinderei-Maschinenhersteller in Rahden

Nachwuchs wirft Fachkräften einen Blick über die Schulter

Rahdens Bürgermeister Dr. Bert Honsel (r.) hat seinen beruflichen Weg zwar schon gefunden, aber gestern informierte sich der Jurist dennoch bei den Kolbus-Auszubildenden über ihre Lehre. - Fotos: Bokelmann

Rahden - Einen Beruf zu finden, den man das ganze Leben über – am besten noch mit Freude – machen will, das ist gar nicht so einfach. Einen ersten Einblick in insgesamt neun Ausbildungsberufe sowie drei duale Studiengänge vermittelten gestern Azubis und weitere Akteure beim Buchbinderei-Maschinenhersteller Kolbus in Rahden.

Zum Ausbildungs- und Karrieretag kamen am Nachmittag rund 150 Interessierte, um sich einen Eindruck von der Arbeitswelt zu verschaffen. In der Kantine des Unternehmens erhielten die Schüler, die meistens mit ihren Eltern gekommen waren, an Infotischen Auskünfte über die Lehrberufe. Ob Elektroniker, Gießereimechaniker, Industriekaufleute, Industriemechaniker, Konstruktionsmechaniker, technische Modellbauer oder Produktdesigner, Maschinen- und Anlagenkonstrukteur, Teilezurichter oder Zerspanungsmechaniker – die Lehrlinge berichteten von ihrem Arbeitsalltag und ließen die Azubis in spe selbst Hand anlegen.

So wurden im Empfangsbereich des Aktionstags Modelle ausgemessen, gelötet und gegossen. Bei einer Betriebsführung in Kleingruppen gab es die Arbeitsschritte dann nochmals an den großen Maschinen zu sehen. Während der Betrieb in den Büros sowie im sogenannten blauen Salon, wo Bücher und Kataloge zusammengesetzt und zugeschnitten werden, weiterlief, warfen die Gäste einem Teil der fast 1000 Mitarbeiter einen Blick über die Schulter. Dabei vermittelten die Azubis als Führer diverses Hintergrundwissen – in der Gießerei werden beispielsweise Teile zwischen 700 Gramm und zweieinhalb Tonnen hergestellt.

Auf fast 87 000 Quadratmetern wird Maschinenbau in Rahden seit mehr als 230 Jahren groß geschrieben. Daher kümmert sich Kolbus auch intensiv um den Nachwuchs. Mit dem inzwischen fünften Ausbildungs- und Informationstag wollten die aktuell 130 Lehrlinge und duale Studenten um Ausbildungsleiterin Birgitt Hafer wieder für technische Berufe und das heimische Unternehmen werben. „Firmen suchen händeringend nach Fachkräften“, weiß auch Rahdens Bürgermeister Dr. Bert Honsel. Er stattete dem Aktionstag einen Besuch ab und freute sich über das Engagement.

Nach dem fast einstündigen Rundgang durch die Kolbus-Hallen gab es die Gelegenheit, sich bei Kaffee und Kuchen in der Caféteria zu stärken und über die Arbeit beim Buchbinderei-Maschinenhersteller nachzudenken. Während einige Gäste bereits kurz vor dem Schulabschluss stehen oder auf der Suche nach einer neuen Herausforderung auf der Karriereleiter sind, nutzten auch Jüngere den Aktionstag. Schließlich müssten die Schwerpunktfächer am Gymnasium mit Bedacht gewählt werden, erklärte eine Mutter am Rande der Betriebsführun.

Zudem hatte sich Rahdens Flüchtlingsbeauftragte Cornelia Riemer-Griebel mit einer Gruppe Flüchtlinge und Helfern auf den Weg an die Osnabrücker Straße gemacht, um berufliche Perspektiven aufzuzeigen.

Zum Abschluss erhielten die Gäste ein Teilnehmerzertifikat. „So erkennen wir, wenn sich ein Azubi bei uns bewirbt, ob er beim Aktionstag dabei war“, erklärte Birgitt Hafer.

Mehr zum Thema:

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Mit Künstlern unterwegs auf Rhodos

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Couture für zu Hause: Wenn große Modehäuser Möbel herstellen

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Tauchurlaub auf Selajar in Indonesien

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Heiße Reifen, ein Troll und zwei schnittige Kumpel

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Auto stößt mit Linienbus zusammen - vier Verletzte

Kommentare