Mitglieder der Alten Garde des Kleinendorfer Schützenvereins lassen das vergangene Jahr Revue passieren und planen Termine

Wilhelm Quade löst Heinz Krämer als Gruppenführer ab

+
Freuten sich über eine gelungene Versammlung, bei der es zu einer Neuerung im Vorstand der Alten Garde der Kleinendorfer Schützen gab: (v.l.) Willi Schmidt, Major Günter Bollhorst, Wilhelm Quade (Neuwahl), Hermann Buchholz, Heinz Krämer (scheidender Gruppenführer), Dieter Brockschmidt, Gerhard Kolwes und Wolfgang Meier.

Kleinendorf - Die Mitglieder der Alten Garde des Schützenvereins Kleinendorf haben sich in bekannter Weise zum Jahresbeginn zu ihrer Versammlung getroffen. Im Gasthaus Am Museumshof freuten sich Major Günter Bollhorst und sein Stellvertreter Wolfgang Meier nun über eine enorm starke Beteiligung.

Zu Beginn begrüßte Bollhorst die amtierende Majestät Dieter Brockschmidt, den Vereinsvorsitzender Hermann Buchholz mit dem Vorstand, Willi Schmidt als Ehrenmajor der Alten Garde sowie Ortsheimatpfleger Siegfried Strunk. Anschließend legte Günter Bollhorst gemäß der Tagesordnung seinen ersten Jahresbericht vor, denn vor einem Jahr hatte er den Posten von seinem Vorgänger Willi Schmidt übernommen, der das Amt zwölf Jahre ausgeübt hatte.

Als besondere Höhepunkte rief Bollhorst die Neuwahl seines Stellvertreters Wolfgang Meier, die erfolgreiche Teilnahme an diversen Aktivitäten des Schützenvereins sowie das Freundschaftspokalschießen in Erinnerung. Letzteres hatten die Kleinendorfer mit den benachbarten Alt-Gardisten aus Rahden, Alt-Espelkamp und Stelle ausgetragen. Die Mannschaft aus Kleinendorf errang dabei die Silberplakette. Als weiteren Erfolg verbuchten die Altgardisten die Fahrradtour zum Schloss Hollwinkel mit 56 Teilnehmern.

Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder ging es mit den Wahlen weiter: Innerhalb der Alten Garde stand Gerhard Kolwes als Schatzmeiser zur Wiederwahl. Sein Amt wurde einstimmig gewählt. Neu als Gruppenführer steht Wilhelm Quade der Abteilung zur Verfügung. Er löst seinen Vorgänger Heinz Krämer ab. Krämer erhielt als Dank für seine jahrelange Arbeit als Gruppenführer einen Erinnerungsteller. Er wird aber auch weiterhin der Alten Garde treu sein.

Bei der Versammlung sollte es aber nicht nur um das zurückliegende Jahr gehen, sondern auch um die Aktivitäten 2016. So freut sich die Alte Garde neben dem Kartenspielen am ersten Mittwoch eines Monats auf die Fahrradtour – am 13. Juli wollen die Altgardisten nach Tielge zu Reinhold und Giesela Meier radeln, und dort die Alttraktoren zu besichtigen.

Abschließend zeigte Hartmut Stegemeyer einen Diavortrag und rief Erinnerungen an vergangene Veranstaltungen wach.

jbr

Mehr zum Thema:

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Saarländer wählen neuen Landtag - Reicht es für Rot-Rot?

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

Ferrari-Star Vettel triumphiert beim WM-Auftakt

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

London: Fast alle Festgenommenen wieder frei

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Werk-Kunst Ausstellung im Verdener Rathaus

Meistgelesene Artikel

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Auto kippt in Bad Oeynhausen nach Kollision auf die Seite

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

Lkw-Anhänger mit Spirituosen brennt ab

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

20-Jähriger befestigt Blaulicht an Auto und wird von Polizisten gestoppt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Kommentare