Startschuss zum Bau des Soccer-Courts von TuS Eintracht Tonnenheide gegeben

Lang gehegter Traum wird Realität

Wolfgang Wischmeyer, Maria Kleinert, Rudolf Stickan, Volker Witting, Ulrich Koors, Siegfried Schwarze und Sascha Hiller nahmen den offiziellen ersten Spatenstich für den Soccer-Court des TuS Eintracht Tonnenheide vor.  - Foto: Frensing

Tonneheide - Der Bagger hatte bereits am Eintracht-Sportpark am Kirchweg in Tonnenheide die Grasnarbe abgetragen, als die Mitglieder der Projektgruppe zum Arbeitsgerät griffen und mit dem symbolischen ersten Spatenstich den Startschuss zum Bau des Soccer-Courts gaben.

„Die Idee, auf dem Vereinsgelände einen eigenen Soccer-Court zu errichten, ist vor zwei Jahren entstanden“, erklärt Volker Witting von der Projektgruppe. Nachdem die Stadt ihr „OK“ gegeben und der TuS Eintracht einen weiteren Sponsor gewonnen hatte, wurde in den vergangenen Monaten eifrig geplant und die finanzielle Machbarkeit des ehrgeizigen Projekts geprüft. Mit im Boot sitzen die Stadt, Sponsoren und der Verein mit Eigenmitteln und rund 600 Arbeitsstunden.

Nachdem auch der Vorstand des Vereins grünes Licht gegeben habe, sei nun trotz des widrigen Wetters der erste Spatenstich getätigt worden, sagte Witting. Die Spaten in die Hand nahmen Wolfgang Wischmeyer, Maria Kleinert, Rudolf Stickan, Volker Witting, Ulrich Koors, Siegfried Schwarze und Sascha Hiller.

Die Mitglieder der Projektgruppe sind optimistisch, dass der Platz mit den Maßen 20 mal 13 Meter, einer Rundum-Bande und Ballauffangnetzen hinter beiden Toren Anfang April 2017 fertig sein wird. Der Kunstrasenplatz wird nicht nur den kleinen und großen Kickern des TuS Eintracht zu Gute kommen. „Die Trainer freuen sich schon auf bessere Trainingsmöglichkeiten“, erzählt Witting. Hier haben zukünftig auch die Grundschule und der Kindergarten sowie alle sportbegeisterten Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, sich mit dem runden Leder auszutoben.

Die Projektgruppe ist davon überzeugt, dass der Soccer-Court die Attraktivität des Sportgeländes steigern und den Sport in Tonnenheide weiter nach vorne bringen wird.

kf

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Google Wifi im Test: WLAN auch im letzten Winkel der Wohnung

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Umsonstladen in Weyhe

Umsonstladen in Weyhe

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Subaru Libero: Ein Auto wie ein Schweizer Taschenmesser

Kommentare