30 ehemalige Majestäten schießen um Königspokal

Kurth und Schäfers erlegen Holzvogel

Major Horst Schwarze (Mitte), selbst ehemaliger König in Stelle, gratulierte den Pokalgewinnern Harald Kurth und Monika Schäfers. - Foto: Schützenverein

Stelle-Stellerloh - Die ehemaligen Schützenkönige in Stelle-Stellerloh schossen jetzt um den Königspokal. Angetreten waren 30 Ex-Königinnen und Ex-Könige sowie die amtierenden Majestäten. Pokalgewinner wurden Harald Kurth und Monika Schäfers.

Traditionell starteten die Teilnehmer mit einer gemeinsamen Kaffeetafel im Vereinslokal „Ulmenhof“. Danach begann das zähe Ringen um die hölzernen Vögel. Schuss für Schuss mussten diese Federn in Form von Spänen lassen. Diesmal hatten die Steller Herren die Nase vorn: Nach dem 329. Schuss konnte sich der Adler nicht mehr auf der Stange halten. Adler-Schütze wurde Harald Kurth, Schützenkönig des Jahres 2011/12.

Die Damen sind immer mit viel Eifer bei der Sache und fiebern in der Endphase des Wettbewerbs einem Ergebnis entgegen. Die Namen der Schützinnen wurden im Chor gerufen, um sie anzufeuern. Schließlich gelang es Monika Schäfers, Schützenkönigin von 1991/92, mit dem 475. Schuss, den Adler zu erlegen.

Nach der Proklamation und einem Hoch auf die neuen Pokalsieger versorgte die Jungschützen-Kompanie die Teilnehmer mit Bratwürsten. Der Tag endete mit einem gemütlichen Beisammensein und Diskussionen darüber, wo man hätte treffen müssen, um selbst die Königswürde erringen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Kommentare