17-Jähriger verletzt sich bei Zusammenstoß

Kradfahrer nach Unfall ins Krankenhaus

Das Leichtkraftrad der Marke Honda wurde bei der Kollision erheblich beschädigt; der 17-jährige Fahrer aus Diepenau ins Krankenhaus eingeliefert. - Foto: Polizei

Rahden - Ein 17-jähriger Motorradfahrer aus Diepenau ist bei einem Unfall in Rahden am Sonntagnachmittag leicht verletzt worden.

Wie die Polizei berichtet, war der Jugendliche mit seinem Leichtkraftrad der Marke Honda gegen 16 Uhr auf der Eisenbahnstraße in südlicher Richtung unterwegs. In Höhe der Einmündung mit der Wellerstraße kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Opel einer 81-jährigen Frau aus der Gemeinde Stemwede. Die Rentnerin beabsichtigte zu diesem Zeitpunkt Angaben der Polizei zufolge, nach links in die Wellerstraße abzubiegen.

Ein Notarzt und die Besatzung eines Rettungswagens kümmerten sich um den 17-jährigen Kradfahrer, der anschließend ins Krankenhaus gebracht wurde. Sein Zweirad wurde bei der Zusammenprall und dem Sturz auf die Fahrbahn stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Den Schaden an den Fahrzeugen beziffert die Polizei auf rund 4 000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Schiff für Atommüll-Transport steht in Obrigheim bereit

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Feuerwehr bekämpft Großbrand in Jacobs-Werk

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Hurricane-Abreise am Montag: Was bleibt, ist Müll

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Montag

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Montag

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger nach Motorradunfall schwer verletzt

17-Jähriger nach Motorradunfall schwer verletzt

Kommentare