Mitbringsel-Picknick in Pr. Ströhen feiert gelungene Premiere 

Mit Klapptisch, Campingstuhl und Kühltasche angerückt

+
Denise und Lavinia hatten im Vorfeld Leckere Spieße vorbereitet, die sie gemeinsam auf ihrer Picknickdecke verspeisten.

Pr. Ströhen - Strahlendes Spätsommerwetter, gutgelaunte Menschen, viele Leckereien, die zum Genuss unter freiem Himmel einluden. Am Samstagnachmittag feierte das Mitbringsel-Picknick in Pr. Ströhen erfolgreich seine Premiere. Rund 60 Teilnehmer waren der Einladung des Arbeitskreises für Veranstaltungen, Freizeit und Events gefolgt, mit Klapptisch, Campingstuhl, Kühltasche und Picknickdecke bewaffnet auf dem Gelände am Reitplatz neben dem Sportgelände einen unbeschwerten geselligen Nachmittag zu verleben.

Ob mit Auto, Bollerwagen oder Fahrrad, nach und nach füllte sich das Areal, reihte sich – in Anlehnung an ein so genanntes „White Dinner“ – Tisch an Tisch entlang der Allee zwischen den beiden Reitplätzen. Familien mit Kindern, Paare, Kinder und Jugendliche mit ihren Freunden – von ganz jung bis zur älteren Generation rückten alle gemütlich zusammen.

Gaumenfreuden und Geselligkeit: Bei den Teilnehmern kam das erste Mitbringsel-Picknick auf dem Pr. Ströher Reitplatz gut an.  

Ebenso vielfältig wie die Gästeschar gestalteten sich die mitgebrachten Leckereien: von selbstgebackenem Zwiebel- und Butterkuchen, bayerischen Obatzter, Cookies und Muffins sowie herzhaften Partywüstchen bis hin zu Rotwein und hausgemachtem Pflaumenlikör kam auf den Tisch, was jedem beliebte. Vieles wanderte zu Probierzwecken auch schon mal durch die Reihen.

Neben der Reihe aus Bierzeltgarnitur, Garten- und Klapptischen machten es sich junge Pr. Ströher wie die elfjährigen Denise Böhne und Lavinia Tacke auf dem Rasen auf einer Picknickdecke gemütlich. Für den gemütlichen „Chill-Nachmittag“ hatten sie leckere Käse-Weintrauben- und Mozzarella-Tomaten-Spieße vorbereitet.

Monika Borcherding kostete den von Heidi Asche selbst aufgesetzten Pflaumenlikör.

„Für die Premiere sind wir echt super zufrieden“, meinten Sven Borcherding und Christian Asche vom Arbeitskreis, Veranstaltungen, Freizeit und Events, der sich im vergangenen Jahr aus der Dorfgemeinschaft heraus gegründet hatte. „Es ist das, was wir wollten. Ein geselliges Beisammensein mitten im Grünen, quer durch alle Altersgruppen.“ Weit über die Nachmittagsstunden hinaus dehnte sich das gesellige Picknick aus und wurde bei anbrechender Dunkelheit bis in die späten Abendstunden im Kerzenschein fortgesetzt.

„Die Resonanz war super, die Leute waren alle gut drauf und begeistert. Wir werden das ganze auf alle Fälle im kommenden Jahr wiederholen“, so die beiden Arbeitskreissprecher. Zudem plane man für 2017 zwei weitere größere Veranstaltungen, die den Einwohnern der Ortschaft und darüber hinaus eine Begegnungsplattform bieten sollen. „Das ist das, was wir auch in unseren kleinen Dörfern brauchen, einen Anlass um einfach mal abzuschalten und ohne Stress und Hektik miteinander ins Gespräch zu kommen.“ 

Art

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Rangliste der Bundesliga-Torhüter

Hundeschwimmen im Ronululu

Hundeschwimmen im Ronululu

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

"Rainbow Gospelsingers" in Bassum

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Merkel will mit Grünen und FDP sprechen - und mit der SPD

Kommentare